Thomas Trescher »Totgeschwiegen«

Bücher zu gewinnen!

»Den perfekten Mord gibt es zwar nicht, aber das jetzige System lässt viele scheinbar perfekte Morde zu.« – In Österreich wird fast jeder Mord aufgeklärt. Das sage jedenfalls, so der Klappentext von Thomas Treschers Buch »Totgeschwiegen«, die Statistik. Dahinter erstrecke sich jedoch ein großes Dunkelfeld: Gerichtsmediziner würden schätzen, dass jeder zweite Mord unentdeckt bleibe. Denn viele Morde würden nur durch gerichtsmedizinische Untersuchungen entdeckt, und diese fänden immer seltener statt. Der Autor ortet ein Versagen des Systems, dass sich lieber mit niedrigen Mordraten schmücke, als die Leichen im Keller zu suchen.

Thomas Treschers „Totgeschwiegen“, ein True-Crime-Buch mit vielen Fallbeispielen, erscheint am 31. Oktober 2019 bei Addendum / Edition QVV. Wir verlosen drei Exemplare des Buchs.

Einfach folgende Frage beantworten:

Wie wird die Gerichtsmedizin noch genannt? (erforderlich)