Kategorie: Filme & Serien

Filme & Serien

Heimkino im Juli

Solange das Popcorn noch in der Mikrowelle platzt, könnt ihr schnell noch unsere März Empfehlungen durchlesen. Diesmal haben wir uns: “Bad Fucking“, “Boesterreich“, “Fack Ju Göhte“, “Good Cop“, “House Of Cards – Staffel 1 & 2“, “Mud – Kein Ausweg“, “Orphan Black – Staffel 1“, “RoboCop“, und “Static“ angeschaut.

Filme & Serien

Introducing Ilana Glazer

Wer Ilana Glazer nicht schon länger auf dem buchstäblichen Schirm hat, sollte sie spätestens seit »Broad City« kennen. Die Serie über zwei Twentysomethings in New York hat ihren fantastischen ersten Durchgang gerade hinter sich gebracht.

Filme & Serien

What’s On?

Die erste Hälfte des Serienjahres 2014 hatte bereits Einiges zu bieten. Neben der Rückkehr altbewährter Shows und einigen bemerkenswerten Neuzugängen poltern auch schon die nächsten TV-Schwergewichte auf uns zu. Hier also eine kurze Vor-, Rück- und Zwischenschau.

Filme & Serien

Von den Tiefen hinter der Komik

Das Glück der Erde findet sich nicht immer nur auf dem Rücken der Pferde. Das weiß auch Regisseur Benjamin Heisenberg, der, statt Profireiter zu werden, Bildhauerei studiert hat, nun aber letztendlich doch vor allem Filme wie »Schläfer« und »Der Räuber« macht. Seine neue Arbeit »Über-Ich und Du« ist nun eine Auseinandersetzung mit Geschichte und Vergessen.

Filme & Serien

Let's Go Surfing

Aussteiger, Umweltschützer, Surfer-Dudes: darum geht’s im Film „The Old, The Young & The Sea“, einer der ersten Dokus übers Surfen in Europa. An deren Ende will man die Koffer packen und losfahren. Wir haben mit Andreas Jaritz über ihren Film, Surfen und Freiheit geredet.

Filme & Serien

Blutiger Schnee

Film goes TV, Hollywood-Stars go TV, TV goes Anthology. Eine neue Serie nach diesem Rezept klingt ja so spannend wie Fotos vom Holi-Festival auf Tinder. Aber man hat die Rechnung ohne die Coens gemacht. Jetzt neu im Onlineportal Ihrer Wahl: Fargo.

Filme & Serien

Introducing Nathan Stewart-Jarrett

Die Quoten-Diversität wird in Film und TV nach wie vor gern auf Nebencharaktere abgewälzt, die dann aber leider oft gehaltlos geschrieben sind. Für den talentierten Briten Nathan Stewart-Jarrett könnte sich dies noch als Herausforderung erweisen.