Suche

Suchergebnisse für:

Musik & Club

Coda

Die drei Kölner Jungs Felix, Tamer und Edi schauen aus wie die sympathischen Indie – Nerds von nebenan. Auf ihrem Debütalbum spannen sie den musikalischen Referenzbogen allerdings wesentlich weiter: „Coda“ klingt, als seien die Jungspunde im Plattenschrank ihrer Eltern auf Palais Schaumburg und Krautrock – Scheiben gestoßen und hätten diese Inspirationsquellen um Anleihen aktueller Helden […]

Musik & Club

Frozen Souls

Das Schweizer Trio Navel liefert mit „Frozen Souls“ das beste Grunge-Album (Grunge: auf heavy gespielten Blues-Riffs basierender Rock, der nicht Heavy – Metal – Style kastratig gewimmert, sondern punkig schrei-gesungen wird) seit sehr langer Zeit ab. Nicht das Problem der drei jungen Menschen, dass meine Generation dieses Album bereits mehrfach zuhause stehen hat. Schlechter, aber […]

Musik & Club

The Odd Couple

Gibt’s jemanden, der „Crazy“ nicht kennt? Das ist bei der extremen Dauerbeschallung schwer vorstellbar, führt uns aber etwas Schönes vor Augen: Wer klugen Pop macht, landet auch im Zeitalter der segmentierten Blogger einen weltweiten Hit.

Musik & Club

New Orleans Funk Vol. 2

Bei Compilations von Soul Jazz kann man im Grunde ungehört zugreifen, das ist immer beste Musik auf höchstem Niveau, von Auskennern mit Seele und Geschmack zusammengestellt. Das gilt auch für diesen zweiten Teil von „New Orleans Funk“, eine Sammlung, die gemeinsam mit dem ersten Teil und der ebenfalls zwingenden Zusammenstellung „Saturday Night Fish Fry“ einen […]

Musik & Club

More Dirty Laundry

Es gibt zu besprechende Tonträger, die der Musikschreiber mit grundsätzlicher Dankbarkeit entgegennimmt. Dann gibt es zu besprechende Tonträger, die er mit Demut und Freude, ja, empfängt. Wie diese Compilation mit dem Untertitel „The Soul of Black Country“, deren Review eigentlich auf Knien zu schreiben wäre – so gut ist das! Wenn sich die eine beste […]

Musik & Club

Heartcore

Die schwedische Sängerin Mariam Wallentin und ihr Landsmann Andreas Werliin an allerlei Schlagwerk haben einen passenden Namen für ihr gemeinsames Projekt gewählt. Es ist ein gar merkwürdiges, angenehm berauschendes Kraut: Über großzügig aus allen Rudern laufendem Bongo – Freakout gibt Wallentin mal entrückt eine Art Beat – Poesie rezitierende Patti Smith, dann wieder begleitet sie […]

Musik & Club

Street Horrrsing

Wäre der Begriff nicht schon anderweitig besetzt, könnte man den akustischen Mindfuck dieses britischen Duos als Modern Primitive bezeichnen. Minimal Neanderthal Rave ginge auch. Elektronisch erzeugte Drones und simple Beats sind das Rückgrat des pulsierenden Klanggeflechts, über das sich schwerfällige 3 – Noten – Melodien und undechiffrierbare Distorto – Vocals legen. Und das war es […]

Musik & Club

The Grand Archives

Einmal mehr: menschliche Stimmen als ausschlaggebende Instrumente, die einzelne Momente eines Songs zu besonderen machen. Wie sie sich ineinander verschlingen, gegenseitig emporschaukeln und bei dem herausragenden Stück „Sleepdriving“ Gitarren, Bass, Schlagzeug, Streicher und den Rest hinter sich lassen, um ganz für sich zu stehen: Spätestens hier horcht man auf, wenn man nicht schon zuvor dieser […]

Musik & Club

The Seldom Seen Kid

The seldom seen kid, das war der Spitzname, mit dem Sänger Guy Garveys Vater einen Freund der Band bedachte, einen Freund, der 2006 völlig unerwartet starb. Ihm ist das vierte Album der ohnehin schon der hymnischen Schwermut verpflichteten Elbow gewidmet, er geistert durch all die Songs, bis alles im programmatischen letzten Stück „Friend of Ours“ […]

Musik & Club

A Mad & Faithful Telling

Ihre Lieder heißen „Comrade Z“, und ihre Alben sehen aus wie das „Best of“ des bolschewistischen Brüderchors Kaliningrad. Gleichzeitig haben Devotchka aber auf dem wunderbaren Soundtrack zu „Little Miss Sunshine“ in kleinen staubigen Songs die Sonne untergehen lassen und Dita von Teese bei ihren Stripshows musikalisch begleitet. Doch es geht noch besser: Diesmal mischt sich […]

Musik & Club

Attack

Erstaunlicher Musiker, dieser David Christian Pajo. Es gibt viel ganz großartige Musik, die unter seiner Beteiligung entstanden ist (Slint, Tortoise, Will Oldham). Zuletzt bringt er zwei wunderbar – fragile Alben unter eigenem Namen heraus, und dann das! Dead Child sind eine waschechte Metal – Band, ohne Blödheiten („No cookie monster vox“ schreibt das Info), ohne […]

Musik & Club

Midnight Boom

„Reduce to the max“ lautete der Werbeslogan für ein von einem Schweizer Plastikuhren – Fabrikanten und einem deutschen Automobil – Konzern hergestelltes Gefährt. Sollten die Kills jemals eine Kampagne für sich entwickeln lassen, der Spruch wäre perfekt für das in England ansässige Duo. Werden sie aber nicht, denn Attitüde und Musik sprechen für sich.

Musik & Club

Everybody Loves …

Hinter Bobby and Blumm verbergen sich die Schwedin Ellinor Blixt und der Deutsche Frank Schültge Blumm. Gemeinsam kreieren sie einen zerbrechlichen Indie – Pop, der von süßer Melancholie geprägt ist. Im Hintergrund verlieren sich Akkordfolgen einer Gitarre im Nichts. Aus selbigem erwachsen sanfte Keyboard – Flächen. Das Duo hält das Betriebstempo am unteren Limit. So […]

Musik & Club

The Boy Bands Have Won

Chumbawamba aus Leeds haben eine Entscheidung getroffen: Die vielköpfige anarchistische Pop – & – Dance – & – Agitations – Gruppe, die mit „Tubthumping“ im Fahrwasser von „Trainspotting“ den Mainstream tangierte, ist Vergangenheit. Zum Quartett geschrumpft, verschreibt sich die Band seither eingängigem Folk – Pop, der nichts von der wachen Haltung eingebüßt hat, die diese […]

Musik & Club

Celebrating Life

Bei der Menge an voll im Pathos schwelgenden Bands aus Island, fragt man sich als unterkühlter Österreicher: Wie machen die das bloß? Fest steht jedenfalls, dass Björn Kristiansson alias Borko sein Debütalbum endlich via Morr auf den Markt bringt. Sechs lange Jahre hat es gedauert, dass der mit Prog – Rock – Platten sozialisierte Musiklehrer […]

Musik & Club

Box of Secrets

Das alltägliche Elend der Adoleszenz, in einfachen Worten auf den Punkt gebracht: „I don’t know why I can’t function.“ Wut und Ohnmacht, das kennt man aus den 90ern zur Genüge, im Gegensatz zu so manch anderen Jungspunden, die heute mit dieser Kombination zu reüssieren versuchen, klingt das hier aber echt und – vor allem – […]

Musik & Club

Attack & Release

Alles toll! Enorm! Flott! Prima! Dan Auerbach und Patrick Carney schwingen sich mit Produzent Danger Mouse auf Album Nummer fünfeinhalb in Schwindel erregende Höhen. „Attack & Release“ ist ein gut abgehangener Rutsch durch amerikanische Roots-Musik und klingt auf ganzer Strecke zum Niederknien gut. Keine Panik, die ultraorganischen Bare – Bones – Techniken vertragen sich ausgezeichnet […]

Musik & Club

Still No. 1

Die Sympathieträger aus Ingolstadt kehren nach dem Ausflug in Kurt Weills und Bertolt Brechts Welt wieder auf die Pop-Bühnen zurück.

Musik & Club

Things to Be Frickled

Sascha Ring ist bekanntlich kein Fauler: Als Apparat hat er für Labels wie Bpitch Control und Shitkatapult (bei dem er ja auch lange Zeit Mitbetreiber war) etliche Platten im Zeichen von Zärtlichkeits – Techno veröffentlicht, auf sein 2007er – Album „Walls“ mit dessen berauschender Mischung aus Rumpel – Beats, Pop und knisternder Elektronik konnten sich […]

Musik & Club

The Air Force

Nach der Veröffentlichung von „La Foret“ musste man fast befürchten, Jamie Stewart und Caralee McElroy würden sich übernehmen. Nur wenige Musiker sind kreativ genug, um alle paar Monate eine neue Veröffentlichung rausschießen zu können und sich dabei nicht unangenehm zu wiederholen. „The Air Force“ zerstreut all diese Befürchtungen. Sowohl die Texte – „Your body doomed […]