4 Gründe, warum man das Dynamo Festival nicht verpassen sollte

Das Dynamo Festival findet heuer von 20. bis 22.04. zum dritten Mal am Spielboden in Dornbirn statt. Neben dem breitgefächerten Line-Up gibt es noch weitere Gründe, warum es sich lohnt, hinzufahren.

Zum dritten Mal findet das Dynamo Festival nun schon am Dornbirner Spielboden statt. Vor allem bei den Outdoor Konzerten kann man neben Festivalfeeling auch die Landschaft im Hintergrund genießen. Wir haben für euch vier Gründe, warum ihr eine Reise nach Vorarlberg antreten solltet.

1. Kurzurlaub von der Großstadt

Mindestens seit dem Poolbar sollte klar sein, dass Vorarlberg gute Festivals hervorbringt. In ein bisschen mehr als sechs Stunden ist man von Wien aus mit dem Auto in Dornbirn, mit dem Zug dauert die Reise ans andere Ende von Österreich ein paar Minuten länger.  Neben der musikalischen Vielfalt, die hier geboten wird, kann man ebenso wandern oder einfach nur die frische Luft und die Berge genießen. Grund genug, seinen österreichischen Location-Horizont neben Wien, Linz und Graz auch um den Spielboden in Vorarlberg zu erweitern.

2. Preis

Bei 38 Euro pro Festivalpass für zwei Tage und einem Line-Up, das sich sehen lassen kann, ist es keine Übertreibung, von einem Schnäppchen zu reden. Schon allein die Tickets für Milliarden, Leyya und Kytes würden einzeln gekauft diesen Preis übersteigen. Tagestickets gibt es übrigens schon um 22 Euro. Da kann man sich auch schon mal An- und Abreise beziehungsweise Unterkunft leisten. Wer noch nicht vollends überzeugt ist, sollte sich das Aftermovie des letzten Jahres ansehen – die dort transportierte Stimmung ist eigentlich eh unbezahlbar.

3. Line-Up

Eine Auflistung des Line-Ups ist dem Dynamo Festival zu uncool – deswegen liefern sie einen Trailer mit kurzen Hörproben, der es einem abnimmt, jede Band einzeln suchen zu müssen. Das Programm ist breitgefächert und kann sich sehen lassen: Angefangen mit den charming Brit-Pop-Boys Kytes aus München, die kürzlich den New Music Award gewonnen haben über die irische Sängerin Wallis Bird bis hin zu Darlings aus der österreichischen Szene wie Leyya oder Polkov.

4. Die Festival-Locations

Das Dynamo Festival ist mit einer Indoor- und einer Outdoor-Bühne für jedes Wetter gerüstet. Highlight ist in diesem Jahr sicher die Karren-Bergstation, die bei der Eröffnung am 20.04. bespielt und beleuchtet wird. Der Eintritt am ersten Tag ist übrigens frei – wer Zeit und Lust hat, kann also bereits vor dem eigentlichen Beginn ein bisschen Festivalluft schnuppern und sich von der Atmosphäre überzeugen lassen. Die Open Air-Area wurde in diesem Jahr vergrößert – Sonne, frische Luft und Musik gleichzeitig zu genießen, sollte also noch einfacher werden. Insgesamt bietet das Dynamo Festival eine gute Möglichkeit, die Open Air Saison abseits vom Großstadttrouble zu starten.

Copyright Matthias Rhomberg
Schon im letzten Jahr konnte das Dynamo Festival mit außergewöhnlichen Outdoor Locations, wie dem Rooftop des Parkhaus, punkten.

Das Dynamo Festival findet von 20.04. bis 22.04.2017 in Dornbirn statt. Hier gehts zu den Tickets für das Dynamo Festival und den Timetable findet ihr hier

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...