Schwarzes Gold, teurer als Gold

Ein paar Cent kostet mittlerweile im Durchschnitt ein Song auf diversen Musikportalen. Es geht aber auch ganz anders, nämlich ganz altmodisch auf Vinyl. Die zehn begehrtesten und demnach teuersten Austro-Alben im Überblick.

Sammler lassen sich Rarities auf Vinyl eine ordentliche Stange Geld kosten. Wer im elterlichen Plattenschrank zufällig eine seltene Erstpressung von Velvet Underground findet, kann sich im Regelfall über ein paar hundert bis zu etlichen tausend Euro erfreuen. Wobei, eine Nadel sollte das gute Stück in den seltensten Fällen zu spüren bekommen haben: Topgebote gibt’s nämlich nur, wenn Cover und Vinyl in erstklassigem Zustand sind und alle etwaigen Beilagen, Booklet etc., dabei sind. Mint Condition nannte man das bei den Role Models der Sammler, den Münzsammlern. Comics, Sneakers, Postkarten – heute kann alles noch tadellos wie neu sein.

Genau zu diesen Konditionen hat uns Vinyltom eine persönliche Liste mit seinen Top 10 der meistgesuchten und teuersten Releases aus Österreich zusammengestellt. Und er sollte es wissen. Seit Jahren und Jahrzehnten sammelt und handelt er bereits mit Vinyl. Was nicht in dieser Liste vorkommt, gibt es also gar nicht.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...