Der Drink für danach

Ein bisschen Feiern kann schön sein, ein Kater nicht. Abhilfe schafft hier ein peruanisches Schamanengetränk. Wenn du mehr wissen willst, schau‘ mal auf die Crowdinvestment-Plattform Conda.

Das fünfte Bier war eins zu viel. Oder der eine Shot am Schluss hätt‘ nicht sein müssen. Oder beides. Wah, ist mir schlecht!… Na, kommt euch das bekannt vor? Klingt sicher wie der letzte Sonntag, oder? Der Kater am nächsten Tag, die Rache für ein wenig Hedonismus.

Es gibt die bekannten Hausrezepte zur Bekämpfung, aber nicht bei jedem wirken "viel Wasser trinken", "frische Luft" oder Rollmops essen schnell genug um dieses unglaubliche Leiden schnellstmöglich zu beenden – besonders, wenn es sich nicht um einen Sonntag handelt, den man im Bett verbringen kann. Ja, manchmal schlägt man auch unter der Woche über die Stränge und muss trotzdem um 08:00 im Büro sitzen.

Hier springt Kaahée in die Bresche. Der Anti-Hangover Drink existiert seit 2014, seitdem wurden bereits über eine Millionen Flaschen verkauft. Aufgebaut hat sich das Start-Up durch die Crowdinvestment-Plattform Conda.

Die nächste Mission für Kaahée-Gründer und CEO Julian Juen und sein Team ist der deutsche Markt: 10 Mal größer, 10 Mal mehr Flaschen. Und wieder kann man Kaahée dabei auf Conda unterstützen.

Zu Erstehung und Wirkung seines Wunderdrinks sowie zur Mission Deutschland haben wir Julian Juen ein paar Fragen gestellt. Ohne Kater.

Wann ist der beste Moment einen Kaahée zu trinken?

Kaahée kann man auf drei Arten trinken. Vor, während und nach Phasen erhöhter Lebensintensität. Aber ganz ehrlich, wem geht es schon gerne nicht so gut am Tag danach? Ich finde präventiv ein Kaahée zu trinken macht am meisten Spaß!

Angeblich kam dir die Idee für den Drink bei einer Perureise. Was ist genau passiert?

Das ist richtig, ich habe in Peru auch ein anderes Projekt, Mountain Lodges of Peru, aufgebaut und nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss haben wir diesen auch gebührend gefeiert. Dort in Peru hat mir ein Schamane in einem Ritual die Kaktusfeige zum ersten Mal gezeigt, diese Begegnung hat mein Leben verändert und mit der Kaktusfeige im Gepäck bin ich zurück nach Österreich geflogen.

Auf eurer Website gibt es ein Video, in dem man sieht, wie ihr Kaahée u.a mit Sekt, Wodka und Gin mischt. Sind diese Mischungen empfehlenswert? Und welche Mischungen könntet ihr nicht empfehlen?

Kaahée ist perfekt zum Mischen! Mein Favorit ist die Feige Gurke, also Gin, Kaahée und eine Scheibe Gurke. Aber es schmeckt auch wunderbar als Aperitif mit Sekt! Der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Schmeckt nicht, gibt’s nicht – für jeden Geschmack ist die richtige Mischung dabei!

Was hat euer Drink was andere Anti-Katermittel nicht haben?

Wir helfen nicht nur, wir schmecken auch gut! Und das Beste: Man muss gar nicht erst warten bis man einen Kater hat, man kann es präventiv trinken! Wir finden aber: Hangover gibt’s nicht nur vom Feiern sondern auch vom Leben. Uni, intensiver Sport oder Stress in der Arbeit.. Kaahée ist universell einsetzbar!

Ihr seid in Österreich und der Schweiz mittlerweile sehr erfolgreich mit eurem Drink. Euer nächstes Ziel ist der deutsche Markt. Wie sehen hier genau eure Pläne aus? Und gibt es einen 5-Jahresplan für Türkei, Indien und China?

In Österreich ist es uns gelungen flächendeckend im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich zu sein, in der Schweiz erobern wir gerade die Gastronomie. In Deutschland möchten wir als nächsten großen Meilenstein den deutschen Lebensmitteleinzelhandel flächendeckend erschließen.

Türkei, Indien und China – THINK BIG – Alles ist möglich!

Wie oft trinkt ihr selber Kaahée und wann?

Täglich ein bis zwei Flaschen. Gerne am Nachmittag um dem Nachmittagstief gegen zu wirken oder nach einem erfolgreichen Tag als Feige Gurke.

Ihr habt die Crowd-Investment-Aktion auf Conda. Wie läuft es bisher?

Wir haben am 17.9 um 12 Uhr unsere zweite Finanzierungsrunde auf Conda gestartet und wir sind begeistert über die mehr als positive Resonanz! Innerhalb von 33 Stunden haben wir mehr als 220.000€ gesammelt. Wir freuen uns sehr, dass Österreich an uns glaubt und ein Teil von uns sein will!

Warum solle man euch auf Conda unterstützen?

Weil man die Möglichkeit hat in ein junges, österreichisches, aufstrebendes Unternehmen zu investieren, dass alles daran setzt den Durchbruch zu schaffen!

Gegen welchen Kater – Wodka, Wein, MDMA, Suppenkoma etc. – wirkt Kaahée am besten?

Kaahée ist kein Freibrief für exzessives Trinken, und von Drogen distanzieren wir uns ohnehin ganz klar. Aber wenn man mal einen über den Durst getrunken hat, dann sorgt Kaahée dafür dass es einem schnell wieder besser geht!

Red Dragon hat Nazar. Red Bull hat Klangkarussell. Rich hat DJ Paris Hilton. Wen hat Kahée?

Da sind ein paar Eisen im Feuer aber die sind noch zu heiß um darüber zu sprechen!

Die zweite Finanzierungsrunde von Kaahée läuft noch bis zum 14.10 auf der Crowdinvestment-Plattform Conda.

Bild(er) © Kaahée
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...