Frivole Fotografien

Die französische Fotografin Bettina Rheims arbeitet raffiniert an der Bruchstelle zwischen zwei Gebieten – Schönheit und Verfall. In ihrer aktuellen "Collector’s Edition" zeigt sie über 500 sinnliche Bilder aus 35 Jahren Fotografie-Leidenschaft.

Bettina Rheims ist bekannt für provokative und vor allem frivole Fotografie, welche die traditionellen Codes von Erotik bricht. Rheims hat ein Faible dafür, anzuecken und Erwartungshaltungen bewusst zu umgehen. "Fotografie ist mehr als auf den Auslöser drücken", meint die Fotografin.

Berühmte Werke

Einige ihrer einflussreichsten Werke sind die Serie über die "Stripperinnen vom Pigalle", aus dem Jahr 1980, sowie ihre Werbung für Chanel und "Gender Studies". Weitere Veröffentlichungen sind die Bücher "Trouble" (1989), "Modern Lovers" (1990), "Chambre Close" (1994) und "I.N.R.I." (1998).

Fotografien aus 35 Jahren

In ihrer limitierten Collector’s Edition werden über 500 Fotografien gezeigt, welche in den vergangenen 35 Jahren entstanden sind – eine Rheims-Retroperspektive aus persönlich gewählten Bildern. Das Werk beinhaltet Fotografien aus bekannten Serien wie "Chambre Close" und viele bisher unveröffentlichte Fotos aus ihrem Archiv. Die kommerziellen als auch künstlerischen Aufnahmen beeindrucken durch die beachtliche Bandbreite ihrer Motive und Stilen. Zudem gibt das Buch einen Einblick in ihre außergewöhnliche Arbeitsweise.

Die limitierte Collector’s Edition erscheint offiziell Ende Jänner 2016. Es umfasst 800 signierte Exemplare, sowie zwei Art Editions mit einer Auflage von 100 Stück inklusive einer von Bettina Rheims signierten Fotografie.

Bild(er) © Bettina Rheims
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...