Bis zu 10 Stunden kabelloser Musikgenuss – mit den neuen Huawei FreeBuds 4i in den Frühling starten

Kabel oder kein Kabel – das ist mittlerweile immer öfter die Frage. Vor allem, wenn es Musikfans mit Kopfhörern im Ohr ins Freie zieht. Anlässlich des Frühlingsbeginns hat sich unser Tester, selbst bekennender Fan von Kabelkopfhörern, die neuen Huawei FreeBuds 4i im Außeneinsatz zur Brust genommen. Er ließ sich von ihrer hohen Akkuleistung, dem definierten Sound und einer intelligenten Geräuschunterdrückung überzeugen. Zusätzlich sind die Huawei FreeBuds 4i aktuell bei teilnehmenden Handelspartnern um 79 Euro erhältlich, solange der Vorrat reicht. Passend zu unserem Test gibt’s eine kuratierte Frühlingsplaylist.

Draußen blüht es und drinnen wird es Zeit für neue Anfänge. So habe ich mich entschieden, die neuen Huawei FreeBuds 4i als Anlass zu nehmen, um meine fast schon religiöse Beziehung zu Kopfhörern mit klassischen Kabelverbindungen noch mal in Frage zu stellen. Und ja, ich bin froh, es getan zu haben, wurden mir doch einige neue Möglichkeiten und Funktionen aufgezeigt.

Bis zu 10 Stunden durchgehend Musik

Entscheidet man sich für die derzeit sehr trendige kabellose Variante von Kopfhörern, stimmt das ja eigentlich nur in der tatsächlichen Anwendung. Da Geräte mit Bluetooth-Verbindung ab und zu geladen werden müssen, ist zumindest ein Ladekabel samt Ladeetui notwendig.

Für den Anfang lässt sich das aber gut ignorieren, denn die Huawei FreeBuds 4i kommen geladen an, und sie lassen sich nach kurzem Blick in die Bedienungsanleitung easy verbinden und damit out of the box verwenden. Der Quickguide hilft auf niedrigschwellige Art, wenn man die Bedienungsanleitung erst später durchlesen und auch erst mal auf die App verzichten möchte.

Das Besondere an den Huawei FreeBuds 4i ist die überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit. Sie beträgt bis zu zehn Stunden am Stück. Und sollte sich der Akku doch dem Ende zuneigen, reichen zehn Minuten im Ladeetui für weitere vier Stunden Musikgenuss.

Awareness-Mode und Active Noise Cancellation

Die Huawei FreeBuds 4i kommen unter anderem auch mit verschiedenen Hörmodi. So kannst du dich beispielsweise dank der gut funktionierenden Active Noise Cancellation beinahe völlig von der Außenwelt abschotten oder mit dem Awareness-Mode musikhörend am Straßenverkehr teilnehmen, ohne dich und andere zu gefährden.

Gerade der Awareness-Mode macht draußen – auch abgesehen vom erhöhten Sicherheitsgefühl – Spaß. Umgebungsgeräusche werden dabei nämlich teilweise verstärkt und quasi zur gehörten Musik gemischt. Das schafft Raum, um seine Lieblingstracks nach Belieben in Echtzeit mit Field-Recordings zu vermischen. In meinem Fall war meine eigene Fahrradklingel überraschend resonierend, was mich dazu veranlasste, die ein oder andere Extrarunde zu drehen, um fröhlich zur gehörten Frühlingsplaylist zu klingeln. 

Auch Telefonate und Podcasts funktionieren auf diese Weise gut. In sehr lauten Umgebungen oder bei akuten Lärmquellen wie Hupen oder Sirenen gibt natürlich auch die Noise Cancellation irgendwann auf, sonst funktioniert diese aber bestens. Beim schlanken Preis der Huawei FreedBuds 4i durchaus überraschend und positiv.

Gut definierter Sound 

Obwohl die Huawei FreeBuds 4i wirklich klein und leicht sind, ist ihr Sound knackig und klar. Vor allem die Mitten und Höhen sind gut definiert. Deswegen ging die Zusammenstellung unserer Frühlingsplaylist schnell in einen Indie-lastigen Bereich – der funktioniert mit den neuen FreeBuds optimal, und einem schnellen und freihändigen Hörgenuss steht nichts mehr im Weg. 

© Huawei

Touch-Gesten schnell im Griff

Die voreingestellten Gesten zum Wechseln der Modi, zum Start und Stopp der Musik oder zum Beantworten von Anrufen hat man schnell heraußen. Die Touch-Punkte muss man erst ein bisschen ins Gefühl bekommen, die Abstände zwischen den einzelnen Gesten auch, die neue Technologie bedarf eben etwas Einarbeitung – aber das ist ja nachvollziehbar. Der Vorteil der Touch-Gesten: für die Bedienung der Kopfhörer ist keine App notwendig und man kann das Smartphone in der Hosentsche lassen. Hat man das Smartphone jedoch bereits in der Hand, lassen sich alle Einstellungen auch in der dazugehörigen »Huawei AI Life«-App vornehmen. Die Huawei FreeBuds 4i lassen sich mittels Bluetooth ganz einfach und schnell mit allen Android- und iOS-Geräten verbinden.

Das Design der schlichten Kopfhörer besticht generell durch die dezente Art. Dadurch sitzen die Huawei FreeBuds 4i angenehm leicht in den Ohren und stören bei sportlicheren Aktivitäten nicht. Durch die feinen Rundungen gibt es auch bei ungewöhnlichen Bewegungen oder beim Liegen auf der Couch keine unangenehmen Überraschungen. Die Huawei FreeBuds 4i gibt es derzeit in den Farben Ceramic White und Carbon Crystal Black. Die Farbe Honey Red wird zu einem etwas späteren Zeitpunkt verfügbar sein und dein Frühlingsoutfit dann stil- und soundsicher abrunden.

© Huawei

Man vergisst fast, sie im Ohr zu haben

Alles in allem sind die Huawei FreeBuds 4i vor allem in bewegten Situationen recht angenehm und unauffällig zu tragen. Auf dem Fahrrad sticht der Awareness-Modus als besonders praktisch hervor und auch der Sound kann sich in Kombination mit der Active Noise Cancellation hören lassen. In weiterer Folge des Tests kam es immer wieder vor, dass ich quasi vergessen hatte, die Kopfhörer zu tragen, weil die Kabellosigkeit bei gutem Sitz in den Ohren (die Kissen können in drei Größen angepasst werden) keine Hinweise auf Kopfhörer gibt.

© Huawei

Fazit: Mit den neuen Huawei FreeBuds 4i entscheidet man sich für eine leistbare Variante von Kopfhörern, die nicht zu sehr auftragen und schlicht und angenehm im Ohr sitzen. Dort zeigen sie sich klanglich stabil und überzeugen vor allem mit guter Klangqualität bei Active Noise Cancellation und einem sichereren Tragegefühl im Straßenverkehr durch den Awareness-Mode. Letzlich löst man sich dank der neuen Huawei FreeBuds 4i recht leicht von seinen alten Kabelkopfhörern, weil die lange Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden fast vergessen lässt, dass man sie ab und zu auch laden muss. Als neuer Teil der ohnehin schon bestehenden Laderoutine seiner elektrischen Geräte sind die Huawei FreeBuds 4i somit eine top Bereicherung.

Neben den neuen Huawei FreeBuds 4i gehören auch weitere spannende Produkte zum aktuellen Huawei-Produktportfolio: Huawei Mate40 Pro, Huawei Watch GT 2 Pro sowie die Huawei Watch Fit Elegant. Mehr dazu unter: https://consumer.huawei.com/at/

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...