New Amerykah

Wer so klingt, beschwört unweigerlich die Geister der Vergangenheit: Beim Opener „Amerykahn Promise“ lässt einem Erykah Badu wundervolle P – Funk – Grooves und Bläsersätze in die Knochen fahren, bei „Master Teacher“ drückt sie den Wunsch nach einer besseren Welt so sanft und dringlich aus wie einst Marvin Gaye auf „What’s Going On“. „New Amerykah“ […]

Wer so klingt, beschwört unweigerlich die Geister der Vergangenheit: Beim Opener „Amerykahn Promise“ lässt einem Erykah Badu wundervolle P – Funk – Grooves und Bläsersätze in die Knochen fahren, bei „Master Teacher“ drückt sie den Wunsch nach einer besseren Welt so sanft und dringlich aus wie einst Marvin Gaye auf „What’s Going On“.

„New Amerykah“ ist eine ziemlich wütende Songsammlung, die die Unzufriedenheit mit andauernder Ungleichberechtigung, mit Armut und den Belastungen des Irak – Kriegs immer wieder zum Thema macht. Der Gefahr, dass der Gegenwartsbezug im Schatten der Tradition untergeht, begegnet Badu mit einem Stil – Remix, der Hip-Hop und zeitgenössischen R&B logisch in die Tradition einbettet.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...