Big Scale Upcycling

In Linz wird um eine Brücke gestritten – die Eisenbahnbrücke ist ein Politikum, durch einen Projektauftrag der Linz AG auf einer Crowdfunding-Plattform jetzt aber auch Ausgangspunkt für teils interessante, teils skurrile Entwürfe.

Die Eisenbahnbrücke bewegt die Menschen in Linz. Nicht nur von einem Ufer aufs andere sondern auch gedanklich. Vor ein paar Jahren wurde der Verein "Rettet die Eisenbahnbrücke" ins Leben gerufen, der auf Facebook mittlerweile immerhin über 10.000 Fans hat. Die Eisenbahnbrücke müsste nämlich saniert werden, um weiterhin zu bestehen – über Abriss und die Sanierung herrscht in der Politik keine Einigkeit.

Die Linz AG hat momentan einen Projektauftrag auf der deutschen Crowdsourcing Plattform Jovoto für 10.000 Euro ausgeschrieben. Die Einreichungen gehen dabei vom Umbau zu einer Brauerei über der Donau bis hin zu einer Eislaufstrecke, einer "Linzer Torte". Eine neue Nutzung der alten Eisenbahnbrücken-Teile wäre eines der größten Upcycling-Projekte weltweit – mal abgesehen von New Yorks Highline – und würde der Linzer Brücke wohl zusätzlich Aufmerksamkeit verschaffen.

Umgesetzt könnten diese Projekte allerdings nur werden, wenn bei der Volksbefragung im 27. September gegen die Sanierung der Brücke gestimmt wird. Dann würde sie nämlich weiter wie bisher genutzt werden. Die Eisenbahnbrücke ist für viele Linzer ein wichtiger Teil des Stadtbildes – das könnte sie allerdings auch in einer anderen Form bleiben. Für den Fall, dass die Brücke nicht saniert wird, will man sie allerdings weiternutzen und dafür schon jetzt Konzepte sammeln, meint eine Sprecherin der Linz AG.

Noch bis 31. August können Vorschläge für die Umnutzung der Brücke eingereicht werden. Alle aktuell eingereichten Entwürfe sind auf der Plattform jovoto zu finden.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...