Creative Industries Austria: Super BFG im Porträt

Super-Büro für Gestaltung aus Egg im Bregenzerwald sind Björn Matt, Christian Feurstein, Roswitha Natter und Team. Ein Dialog über Networking und Geographie.

Super BFG sitzt im Herzen des Bregenzerwaldes. Umringt von Bergen und Tälern ist das Gestaltungsteam auf interdisziplinäre Projekte mit Herz und Leidenschaft spezialisiert. Zu ihren Kunden gehört alle, die sie interessieren – vom Tischler über Restaurants bis hin zum Rechtsanwalt. Ein Dialog über die Wichtigkeit von Networking und die Bedeutung der Lage ihres Büros.

© Adolf Bereuter

Könnt ihr uns etwas über euren Werdegang erzählen – was waren eure ersten Erfahrungen mit Design? Gab es ein Schlüsselerlebnis?

Ein gemeinsames Projekt war das Landjäger Magazin in dessen Umfeld wir uns auch gestalterische kennengelernt haben. Vor 10 Jahren haben wir alle in verschiedenen Büros und Agenturen gearbeitet. Etwas später haben wir uns dann 2010 entschlossen gemeinsam ein Gestaltungsbüro im Bregenzerwald zu eröffnen.

Auf was seid ihr stolz?

Dass es uns immer noch gibt und wir mit vielen tollen Menschen in der Region und darüber hinaus arbeiten können.

Wie akquiriert ihr neue Kunden? Passiert das durch Mundpropaganda oder Pitches?

Funktioniert größtenteils über Mundpropaganda, da wir keine aktive Akquise betreiben. Pitches machen wir nur in ganz besonderen Fällen – sprich wenn es sauber und transparent ausgelobt ist und auch die Arbeit honoriert wird.

© Super BFG

Wie wichtig ist Networking?

Sehr wichtig. Networking ist ein wichtiger Baustein unserer Arbeit. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Spezialisten (Foto, Text, Konzept, Programmierung, Architekten etc.) zusammen und haben ein breites Netzwerk, auf das wir zugreifen und welches auch auf uns wiederum als Gestalter zugreift.

Wie wichtig ist der Raum der euch bei der Arbeit umgibt? Wie wichtig ist der Stuhl auf dem ihr sitzt?

Raum im Sinne von Region ist uns sehr wichtig. Wir fühlen uns hier sehr wohl, kommen von hier und versuchen neue Impulse in unserer unmittelbaren Lebensumwelt zu setzen. Den Raum, das Leben etwas schöner zu gestalten wirkt sich also unmittelbar auf uns selber aus.

Was ist eure liebste Arbeit und warum?

Das spannende an unserer Arbeit ist die Vielseitigkeit. Jede Aufgabe ist neu und hat andere Voraussetzungen und Bedürfnisse. Daher gibts keine Lieblingsarbeit aber deren viele.

Welche Magazine und Zeitschriften hab ihr abonniert? Welche Blogs und Online Magazine checkt ihr täglich?

Magazine: Novum, id pure, enorm, slanted, Weekender, SZ und Zeit Magazin

Online: slanted.de, designmadeinaustria.com, awwwards.com, behance.com,

Erzähl uns etwas über die Gegend, in der euer Studio liegt.

Der Bregenzerwald ist eine kleine ländliche Region in Vorarlberg. 20 Minuten von Bregenz entfernt. Es gibt schöne Berge, eine gut erhaltene Naturlandschaft und tolle Architektur. Viele die auszogen um Erfahrungen in der Welt zu machen sind wieder zurückgekehrt und leben hier was der Gegend einen guten Drive gibt.

Es wird versucht die Wertschöpfung möglichst in der Region bzw. iim Land zu lassen und die Menschen schauen aufeinander. Daneben gibt es wirklich sehenswerte Baukultursachen (Bus: Stop Krumbach, werkraum Bregenzerwald etc.).

© Adolf Bereuter

Verbringt ihr eure Freizeit in dieser Gegend? Wo geht ihr am liebsten für Drinks und ein gutes Essen hin?

Wir leben hier mit unseren Familien und sind daher auch hier unterwegs. Da Vorarlberg aber eh klein ist und die Distanzen überschaubar sind wir auch im nahen Rheintal öfters zu finden.

Drinks: Jöslar Andelsbuch, Innauer Dornbirn

Essen: Schwanen Bizau, Elfenküche Dornbirn

Was ist derzeit der heißeste Trend, wenn es um das Thema Design geht?

Bold Color, Flat Design, Typographie

 

Hier geht’s zur Website von Super BFG und hier findet ihr weitere Texte aus der Reihe Creative Industries Austria.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...