Mica-Tipps fürs Musik-Biz: Die wichtigsten Förderungen für Musik in Österreich

Geld für Musik wächst heute weniger denn je auf Bäumen. Trotzdem gibt es in Österreich Förderungen für konkrete Aktivitäten im Musikbereich. Das sind die wichtigsten.

Aus rechtlichen Gründen werden Artikel aus unserem Archiv zum Teil ohne Bilder angezeigt.

Es wird immer schwieriger, durch den Verkauf von Tonträgern – ganz egal ob CD, Vinyl oder digital – eine Album-Produktion zu finanzieren. Auch wandern über 90% der öffentlichen Gelder, die im Musikbereich in Österreich vergeben werden, in den Klassikbereich. Im Folgenden geben wir einen Überblick der wichtigsten Fördereinrichtungen für Pop/Rock/Elektronik. Eines vorweg: Förderungen werden nur für konkrete Aktivitäten vergeben wie z.B. “Tonträger-Produktion” oder “Toursupport”. Es gibt keine Förderungen, die man bloß dafür bekommt, weil man gut oder begabt ist.

SKE-Fonds

Die Soziale & Kulturelle Einrichtung (SKE) der austro mechana (aume) ist eine Fördereinrichtung für KomponistInnen. Das heißt, wenn man sich seine Tonträger-Produktion dort fördern lassen möchte, muss man der oder die UrheberIn der Werke sein, um die es geht. Falls man noch kein aume Mitglied ist, muss man spätestens bei der Förderzusage eines werden, um den Zuschuss auch zu erhalten.

In über 15 Sitzungen pro Jahr entscheidet die Jury welche Produktionen gefördert werden und welche nicht. In dieser Jury sitzen professionelle Musikschaffende und JournalistIinnen. Die genaue Zusammensetzung findet man auf der SKE Website. Dort findet sich neben den Förderrichtlinien auch alles, was man sonst noch wissen muss. Gefördert wird ein Teil der tatsächlichen Herstellungskosten der Tonträger. Die Einreichung ist sehr unkompliziert und niederschwellig.

Österreichischer Musikfonds

Im Gegensatz zum SKE-Fonds ist die Einreichung beim Österreichischen Musikfonds wesentlich zeitintensiver. Die Professionalität der Produktion und die Verwertungsmöglichkeit im In- und Ausland sind die wichtigsten Kriterien um, eine Förderzusage zu erhalten.

TIPP: Mit einem etablierten Vertrieb, einem guten PR- und Marketingkonzept und einem plausiblen Budget kann man bei der Jury punkten. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, auf der Website zu schauen, welche Produktionen schon gefördert wurden.

Erhält man eine Förderung für eine Produktion, kann man anschließend auch noch um einen Toursupport für eine Österreich-Tour ansuchen.

Außerdem gibt es für die Teilnahme an internationalen Showcase Festivals die Möglichkeit, um EUR 1.000 pro Jahr anzusuchen. Ausschließlich österreichische Labels mit Gewerbeschein können für ihre Acts diese Förderung beantragen. Die “Showcaseförderung” wird unabhängig von der Produktionsförderung vergeben.

Österreichische Kulturforen

Eine wichtige Adresse für MusikerInnen, die für ihre Konzerte im Ausland eine Reisekostenunterstützung benötigen, sind die Österreichischen Kulturforen (ÖKF). Eine Liste der 29 ÖKF findet sich auf der Website des Außenministeriums.

In Ländern ohne Kulturforen übernehmen die Botschaften diese Rolle.

TIPP: Da die Kulturforen weniger Budget haben als man vermuten würde und dieses schon sehr lange im Voraus verplanen, sollte man möglichst früh ansuchen. Am besten man kontaktiert sie bereits im Jahr vor einer Auslandstournee. Je ausgefallener das Land ist, umso größer sind die Chancen, einen Zuschuss zu erhalten.

Bundesländer

Zurück zu den Produktions-Förderungen. Hier spielen auch die Bundesländer eine wichtige Rolle, denn teilweise kann man sich Tonträgerproduktionen auch von den Bundesländern fördern lassen. Oftmals sind die Aussichten auf Unterstützung auf Gemeindeebene noch vielversprechender. Es macht also durchaus Sinn, in der Heimatgemeinde (auch wenn man ihr vielleicht schon den Rücken gekehrt hat) eine Förderung zu beantragen. Die Anzahl der MitbewerberInnen ist meistens gering und die Gemeinden nutzen gerne die Möglichkeit, sich mit kulturellen Vorhaben zu schmücken.

Eine ausführliche Übersicht aller Förderungen für Musikschaffende findet man im Bereich Praxiswissen auf der mica – music austria Website.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...