Essen am Yppenplatz

Der Yppenplatz ist voll mit den unterschiedlichsten Lokalen vom Beisl bis zur "Bobo-Hittn", die friedlich koexistieren. Wir haben eine Runde auf dem Platz gedreht und uns umgesehen, wo man gut essen kann.

"Willst du einen hippen Platz, halte rein den Yppenplatz." Wer dieses sehr besondere Plakat mit dem Schriftzug nicht kennt, sollte dem Yppenplatz einen Besuch abstatten. Fast noch mehr lohnt es sich aber, eines der vielen Lokale zu besuchen. Bis auf den Samstag, wo der Brunnenmarkt bis in den Bereich des Platzes erweitert wird und die Leute sich auf das Billig-Gemüse stürzen, ist es dort eigentlich auch recht sauber. Aber in den Sechzehnten sollte man auch nicht gehen, wenn man sich Innenstadt-Atmosphäre erwartet.

Etwas Gutes hat Bobo-isierung eines Marktplatzes ja. Es gibt reichlich Lokale zum Essen. Der Yppenplatz ist im Vergleich zu anderen Plätzen noch halbwegs authentisch und leistbar geblieben und kein Vergleich zu Touristenmagneten wie dem Naschmarkt. Neben einem rustikalen Cafe CI steht dann einfach mal ein durchdesigntes Cafe. Die Auswahl an Lokalen ist groß, allerdings kann man nicht überall anständig essen. Manche Lokale wie das Einraum oder die unschlagbare Kiang Weinbar haben sich sogar wieder zurückgezogen. Wir haben eine Auswahl an Lokalen für den kleinen und großen Hunger zusammengestellt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...