Veranstalter gratulieren Veranstaltern: Happy 4, Deep Baked!

Seit vier Jahren veranstalten die Jungs von Deep Baked in Wien und haben sich mit konstant guten Bookings in der Szene einen Namen gemacht. Heute wird in der Grellen Forelle gefeiert, davor gibt’s noch Gratulationen von anderen Veranstaltern.

Seit vier Jahren veranstalten die fünf Jungs von Deep Baked in Wien, nach anfangs wechselnden Locations hat man mit der Grellen Forelle für das Hauptprojekt nun eine Homebase gefunden, in die sie für Wien regelmäßig doch recht beeindruckende Bookings holen.Neben den regelmäßig stattfindenden großen Veranstaltungen wurde mit Localize! im Sass zudem eine Eventreihe ins Leben gerufen, die lokale Artists fördern soll. Heute wird mit Âme, Job Jobse und Barnt gefeiert – ein Line Up, das in seiner Größe für Wien doch fast unüblich ist, aber wer, wenn nicht Deep Baked? Highlights wie Roman Flügel, Tale Of Us oder Dixon in der Vergangenheit bleiben unvergessen, aber auch das Gespür für Acts außerhalb der Resident Advisor Top 100-Liste, wie etwa Bjarki oder Red Axes, half, sich in den letzten Jahren einen Namen in der Szene zu machen. Dass man keine bis kaum Frauen auf ihren Line Ups findet, ist ein wunder Punkt, aber man wird ja bekanntlich älter und weiser und es ist nie zu spät, dazuzulernen. Insgesamt könnten wir jetzt ausführen, warum Deep Baked die Wiener Clubszene bereichern, überlassen das in diesem Fall aber mal Leuten, die selbst Teil der Szene sind und wissen, wie fordernd die Tätigkeit als Veranstalter sein kann:

„Deep Baked prägen für mich die Wiener Clubkultur, weil es nur sehr wenige Crews von dem Kaliber gibt, die seit über 4 Jahren kontinuierlich qualitative Bookings liefern, sich nicht von finanziellen Misserfolgen unterkriegen lassen und stets am Puls der Zeit sind, was moderne elektronische Musik anbelangt. Das verlangt Ausdauer, und die haben sie. Alles Gute.“ (Matt Mor, Wechselstrom, Dead Sea Diaries)

„Die Jungs trauen sich über den Tellerrand zu schauen, nehmen fast immer ein gehöriges Risiko auf sich und betreten ab und an unbekanntes Terrain. So etwas tun sich nur jene Menschen an, die das Veranstalten aus 100% Hingabe und unendlicher Leidenschaft machen und nicht um damit reich zu werden. Das ist Clubkultur auf aller höchstem Niveau!“ (Johannes Piller/Laminat, Ascending Waves)

„Deep Baked haben viele Acts, die ich persönlich schon immer mal sehen wollte, nach Wien geholt. Sie haben hochkarätige Bookings, aber meine eigentlichen Highlights waren sehr oft die Residents mit ihren Sets – das muss man erstmal hinbekommen. Außerdem trauen sie sich auch mal was und waren beispielsweise die ersten oder eine der ersten bei denen Fjaak gespielt hat.“(Sebastian Oberst/Oberst & Buchner, Heimlich)

„Deep Baked prägen für mich die Wiener Clubkultur, weil sie sich mit ihren Bookings und Partys immer was trauen. Es gibt keinen anderen Veranstalter in Wien, der so viel Risiko auf sich nimmt und gleichzeitig so viel Innovation bringt. Sei es mit Vorreiter-Bookings wie Red Axes, oder massiven Produktionen wie Tale Of Us – these guys don’t play it safe.. Happy Bday!“ (Stephan Maurer/Rick Layer, Turbo)

„Die Bookings von Deep Baked waren schon immer eine Liga für sich, aber seit die Jungs im Februar Roman Flügel in die Forelle geholt haben, werden sie auf ewig meine Helden sein.“ (Jakob Bouchal/Disco Demons, Partout)

„Deep Baked prägen für mich die Wiener Clubkultur, weil die Jungs seit Jahren ihre Leidenschaft mit ausnahmslos qualitativ guten Acts professionell umsetzen und ganz nebenbei menschlich ein schwer angenehmer Haufen sind.“ (Nico Nesta, Manifest)

„Deep Baked prägen meiner Meinung nach die Wiener Clubszene, weil sie konsequent gute Bookings abliefern und schon viel auf die Beine gestellt haben. Mit Acts wie Mind Against, Tale of Us oder Dixon haben sie zur internationalen Aufmerksamkeit Wiens beigetragen. Ich finde sie sympathisch, ambitioniert und das was sie machen ist einfach sehr stimmig.“ (Oliver Rottmann, Heimlich, Superlimonada)

„Deep Baked … sympatisch, menschlich, Vorreiter. Happy Birthday!“ (Max von Bally, Sass)

„Ich habe Deep Baked beim Wachsen zugesehen. Vom neuen kleinen Werk, zum Sass bis zur voll gepackten Forelle haben sich die Jungs stetig gesteigert. Mit Deep Baked verbindet mich nicht nur Freundschaft, sondern auch die unermüdliche Leidenschaft zu Clubmusik. Sie sind mittlerweile unverzichtbar für die Wiener Szene geworden. Ihr Einsatz ist hoch und das Ergebnis ist beeindruckend.“ (Kasun Jayatilaka/K:sun, Tiefentanz)

„Leider schaffen wir es viel zu selten, gleichzeitig im selben Club zu sein. Respekt für diese Herren! Immer ein Lächeln übrig, das Herz und die Musik am rechten Fleck! Alles Gute!“ (Robert Neuwirth/Børt, Mutter, Meat Market)

 

Wer noch nicht gratuliert hat, kann das heute Abend bei der 4-Jahresfeier mit Âme, Job Jobse und Barnt in der Grellen Forelle nachholen. Zusätzliche Zitate von Veranstaltern werden natürlich gerne ergänzt. 

 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...