Leider war dann trotzdem Montag

Am Sonntag präsentierten die Junior Boys im Wiener B72 ihr neues Album „Big Black Coat“.

Die Herren Jeremy Greenspan und Matt Didemus aka Junior Boys wussten bei ihrem Wienkonzert nicht nur mit neuem Material und altbewährter Post-Disco-Sonntagsmelancholie zu begeistern. Ein paar der neuen Tracks – allen voran das Titelstück „Big Black Coat“ – bewiesen eindrucksvoll, dass sie auch auf einen Samstagabend-Primetime-Dancefloor zu Massen-Endorphin-Ausschüttungen führen können. (Kann die bitte mal jemand auf einen solchen Floor buchen?) Unter tatkräftiger Unterstützung der atmosphärischen Lichtshow vergaß man so recht schnell, dass ja eigentlich schon Sonntagabend und man damit dem Büro näher als der Disco war.

Support kam von der ebenfalls hervorragenden Jessy Lanza, die Material aus ihrem Album „Pull My Hair Back“ und einen ersten Vorgeschmack auf ihr im Mai erscheinendes Album "Oh No" im Gepäck hatte. Das entlockte nicht nur den Kollegen vom Radio Lobeshymnen.

Die Junior Boys und Jessy Lanza waren am 21. Februar 2016 im Wiener B72 zu sehen.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...