Cumshots – Höhepunkte der deutschen Pornofilme

Was soll man zu einer Sammlung von Pornofilm-Covers, die in einer Video-Kassettenhülle steckt, außer „bemüht originell“ noch groß sagen? Eben, deswegen Auszüge aus dem Klappentext. „ (…) Cumshots ist das wahrscheinlich skurrilste Projekt, das in Deutschland je zu Papier gebracht wurde.“ Hmm. „Entdecken Sie auf 300 Seiten, welche Filme ihr Nachbar im Schlafzimmer schaut.“ Hab […]

Was soll man zu einer Sammlung von Pornofilm-Covers, die in einer Video-Kassettenhülle steckt, außer „bemüht originell“ noch groß sagen? Eben, deswegen Auszüge aus dem Klappentext. „ (…) Cumshots ist das wahrscheinlich skurrilste Projekt, das in Deutschland je zu Papier gebracht wurde.“ Hmm. „Entdecken Sie auf 300 Seiten, welche Filme ihr Nachbar im Schlafzimmer schaut.“ Hab nichts Sodomitisches gesehen. „Augenzwinkernd und humorvoll präsentiert „Cumshots“ die besten Film-Cover der deutschen Pornoindustrie.“ Also so super sind die Cover von „Warmes Dortmunder Goldwasser“ und „Feuer unterm Kimono – Japan-Stuten gnadenlos gelocht“ jetzt auch wieder nicht. „Dieses Buch ist ein wundervolles Geschenk für Ihre Lachmuskeln – und ein absolutes Muss für Porno-Fans.“ Was jetzt, lachen oder wichsen? Oder vielleicht doch lesen, denn „die besten Klappentexte der Filmhüllen ergänzen die jeweiligen Kapitel.“ Das deprimiert. Ehrlich. Entbehrlich. Bachen.

Themen:
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...