Lime Crush

Lime Crush ist das neueste Baby im Hause Fettkakao. Der D.I.Y.-Punk-Rock könnte aber genauso gut auf Hardly Art oder K Records erscheinen. Prädikat: To watch in 2015!

Lime Crush gibt es zwar erst seit Ende 2013, dem Quartett konnte man aber schon 2014 kaum entgehen. Nach zahlreichen Support-Gigs in ganz Mitteleuropa steht mit “Lime Crush” nun Anfang 2015 der erste 7”-Release an. Drei Songs in etwas mehr als viereinhalb Minuten. Man kann sich also schon gut vorstellen, in welche Richtung es geht. Lupenreiner D.I.Y.-Punkrock ohne Bullshit-Attitüde, dafür aber mit hervorragenden Gitarrenriffs und zwei Sängerinnen.

Veronika (Plaided, Tirana), Nicoletta (Mopedrock, Cry Baby), Panini (Aivery) und Andi (Fettkakao) scheinen auch 2015 einiges vor zu haben. Dass mit dem beinahe Post-Punk-artigen Song “Graveyard” ein potenzieller Hit auf der 7” ist, dürfte den Konzertreiseplanungen nicht abträglich sein.

Da Lime Crush aus dem Umfeld der Akademie der Bildenden Künste kommt, ist es nur konsequent, dass auch das Cover ein Bild von Heti Prack ziert und die Live-Präsentation der Platte am 22.1.2015 eben dort (u.a. mit Crazy Bitch In A Cave und Mekongg Delta) stattfinden wird. Alle Infos zu Show gibt es hier.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...