Night Work

Discokugel an, Depression aus. Die Scissors Sisters sind wieder am Dancefloor gelandet.

Still ist es geworden um die Scissor Sisters. Nach dem Überhit „I Don‘t Feel Like Dancing“ im Jahr 2006, der auf jedem Hitradio der Welt gelaufen ist und dem unvermeidlichen Auftritt bei „Wetten, dass ..?“, kam wohl die Sinnkrise. Der erste Entwurf der aktuellen Platte landete im Müll. Ein neuer Produzent musste her und wurde in der Person von Stuart Price gefunden, der einst auch Madonna mit „Hung Up“ zurück in den Discohimmel katapultiert hat. Das Resultat ist funkiger – tolle 70er Glamgitarren – reduzierter, einfach ein bisschen weniger schwülstig. Der überbordende Kitsch wurde zurückgefahren, dafür darf Sänger Shears auch schon mal klingen wie Prince, ohne Falsett – „Whole New Way“. Natürlich klingt das aber alles noch eindeutig nach den Scissor Sisters. Zwischen grandios und fast schon schmerzhaft poppig, so gefühlt bei „Fire With Fire“ oder „Night Work“. Höhe- und Schlusspunkt setzt aber „Invisible Light“ – eine unglaublich schräge Sechs-Minuten-Pop-Oper mit gnadenlos eingängigem Refrain und punktgenauem Discosound. Wer da noch sitzen bleibt, hat irgendwas falsch verstanden.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...