Remedies Ahead

Feinfühliger Songwriter-Pop, von den Fans via Kickstarter finanziert. Vertraut, schmeichelnd, liebgewonnen.

Das anglo-amerikanische Duo Rue Royale hat sich für die Finanzierung seines dritten Albums "Remedies Ahead" weitgehend von den traditionellen Mechanismen der Musikindustrie entfernt. So wurde der feinfühlige Songwriter-Pop des Ehepaars Ruth und Brooklyn Decker von ihren Fans höchstpersönlich über eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Das Geld ermöglichte es der Band, sich dem Aufnahmeprozess diesmal ganz ohne marktwirtschaftliche Limitationen zu widmen.

Herausgekommen sind dabei zwölf beschauliche, konventionelle und dennoch äußerst liebreizende Songperlen. Künstlerisch gibt sich die Band nicht wirklich risikofreundlich – was der Qualität aber keinen Abbruch tut. Rue Royale verstehen es, den Raum zwischen den Noten auszuloten und dabei ihren gediegenen, kleinen Hymnen Platz zum Atmen zu geben. "Remedies Ahead" ist wie eine Tasse gut gebrauter Kaffee: Der Duft wirkt vertraut, der Gaumen freut sich über die schmeichelnden Aromen eines liebgewonnenen Geschmacks.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...