Wordplay For Working Bees

Kratzbürstiger Dub-Techno vollgepumpt mit IDM, Ambient und Drones. Lucy hat sich einen schweren Mantel umgelegt, trägt ihn aber bravourös.

Auf den ersten Blick gehört der Sound von „Wordplay For Working Bees“ in die raue Darkroom-Atmosphäre des Techno-Mekkas Berghain. Hört man genauer hin, merkt man, dass diese Lesart der Musik des Stroboscopic Artefacts-Labelbetreibers Luca Mortellaro aka Lucy nicht gerecht wird. Trotz der düsteren harschen Hülle schlummern zwischen den Zeilen zauberhafte IDM-Gebilde, sanfte Ambient-Wolken und wunderschön angedubbter Noise. Zeitweise fühlt man sich auch an resoluten Dubstep à la Scuba erinnert. Ein Album, das einen förmlich umschließt, wenn man sich darauf einlässt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...