Tanz soweit das Auge reicht – was man als Tanzfan in Wien heuer sehen muss

Ballett, Modern, Contemporary, Jazz – die unterschiedlichsten Tanzstile haben seit Jahren die Bühnen erobert. Damit ihr wisst, wann ihr euch Tickets für die großen Tanzproduktionen der Wiener Theater sichern müsst, geben wir euch einen Überblick über das Tanz-Jahr 2017.

© © Anne Van Aerschot
Share with your friends










Submit

März und April

SPRING, EUROPE! Festival – Tanzquartier Wien

© Chris Van der Burght

Das dreimonatige Festival „SPRING, EUROPE!“ versammelt in den diversen Produktionen mit und ohne Tanzkunst zum 15. Jubiläum des Tanzquartier Wien eine Handvoll Künstlerinnen und Künstler, die das Haus in den vergangenen Jahren eng begleitet haben. Von 19. Jänner bis 21. April in verschiedenen Spielstätten des Tanzquartiers Wien. Weitere Infos 

 

Carmina Burana, Nachmittag eines Fauns &Le Pavillon D’Armide & Le Sacre – Wiener Staatsoper

Choreograf John Neumeier präsentierte rund 100 Jahre nach der Pariser Erstaufführung des Balletts seine Version des Werkes 1972 in Hamburg. Weitere 45 Jahre später zeigt die Staatsoper Neumeiers Interpretation mit dem Geist der 60er und 70er Jahre. Premiere am 19. Februar, weitere Vorstellungen am 20. Februar sowie am 10., 13. & 16. März. Weitere Infos

Protagonist – Tanzquartier

© Urban Jörén

„Protagonist“ – Jefta van Dinthers neueste Produktion und Choreografie für 14 Tänzer des Cullberg Ballet – ist eine Betrachtung der Menschheit. Lieder der Revolution und Tänze der Evolution erzählen, wie Menschen sich versammeln, Rollen annehmen und auferlegt bekommen.

Premiere am 30. März, weitere Vorstellungen am 31. März und 1. April in Halle G/TQW. Weitere Infos

Gespenster – Theater an der Wien

© Erik Berg

Das Theater an der Wien zeigt im April gleich zwei Gastspiele des Norwegischen Nationalballetts Oslo. Unter der Leitung der jungen Choreografin Cina Espejord erzählt es Henrik Ibsens Drama „Die Gespenster“ als getanztes Theater auf der Bühne. Begleitet wird das Ballett von der Musik von Nils Petter Molvær.

Premiere am 3. April, weitere Vorstellung am 4. April. Weitere Infos

Carmen – Theater an der Wien

© Erik Berg

Das zweite Gastspiel des Norwegischen Nationalballetts Oslo zeigt eine der jüngsten Ballett-Bearbeitungen der Oper „Carmen“. Die Choreografie schuf Liam Scarlett, einer der profiliertesten jungen Choreografen des Londoner Royal Ballets. Sie porträtiert in Carmen einen Frauentypus, der bis heute nichts von seiner Aktualität und Faszination verloren hat.

Premiere am 8. April, weitere Vorstellungen am 9.,10. & 11. April. Weitere Infos

The Vienna International Ballet Experience – VIBE

Drei Tage lang bietet das VIBE aufstrebenden Tänzern aus aller Welt eine Bühne, auf der sie zeigen können, über welche herausragenden künstlerischen Qualitäten sie in ihren oft jungen Jahren schon verfügen. Im Rahmen von VIBE können sowohl professionelle als auch Amateurtänzer, sowie Künstler mit Handicaps bestaunt werden.

Von 10. bis 13. April in diversen Wiener Spielstätten. Mehr Infos

Der Feuervogel / Petruschka / Movements to Stravinsky – Volksoper

© Johannes Ifkovits

Der neue dreiteilige Ballettabend ist Werken des 20. Jahrhunderts gewidmet. Die Choreografen Andrey Kaydanovskiy, Eno Peci und András Lukács – alle drei aus der Kompanie des Wiener Staatsballetts – versuchen die drei Klassiker der Tanzkunst neu zu interpretieren.

Premiere am 28. April, weitere Vorstellungen am 2., 11., 16., 21., 23. & 28. Mai sowie am 2. & 7. Juni.  Weitere Infos

 

Mai & Juni

Schwanensee – Wiener Staatsoper

© Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Ab Mai zeigt das Haus am Ring mit Schwanensee in der Inszenierung von Rudolf Nurejew – dem bedeutendsten Tänzer der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts – eines der wohl wichtigsten und bekanntesten Werke der Ballettliteratur. Bis 2009 wurden Nurejews’ Schwäne mehr als 200 Mal in der Staatsoper und bei Gastspielen aufgeführt, nun bringt Ballettdirektor Manuel Legris die vor fünfzig Jahren entstandene Wiener Fassung zurück auf ihre Heimatbühne.

 

Premiere am 12. Mai, weitere Vorstellungen am 14., 17., 18., 22., 25. & 29. Mai, sowie am 1., 4., 8. & 12. Juni. Weitere Infos

Nurejew Gala 2017 – Wiener Staatsoper

Als Ballett-Fixpunkt führt die „Nurejew Gala“regelmäßig Gäste aus dem In- und Ausland in die Wiener Staatsoper. Der Abend zu Ehren des bedeutendsten Tänzer der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bietet zum Saisonabschluss ein abwechslungsreiches Programm der internationalen Welt des Tanzes.

Galaabend am 29. Juni. Weitere Infos

Wiener Festwochen 2017

© Wonge Bergmann

Auch heuer starten die Wiener Festwochen wieder Mitte Mai mit ihrem vielseitigen Programm. Von 12. Mai bis 18.Juni 2017 bieten sie so manches Gustostück der Tanz- und Performancewelt.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

 

 

Juli & August

ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival 2017

© Anne Van Aerschot

Sobald die Theatersaison vorbei ist, startet ImPulsTanz in seine 33. Runde. ImPulsTanz gehört zu einem der bedeutendsten Festivals für zeitgenössischen Tanz weltweit. In Wien führt es tausende professionelle Tänzer, Choreografen, Dozenten und Tanzinteressierte aus aller Welt zusammen und regt zu Forschung, Zusammenarbeit und Austausch an. Das nächste ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival findet von 13. Juli bis 13. August 2017 statt. Weitere Infos zum Programm gibt es ab April.

 

 

Dieser Beitrag ist im Rahmen des Multimedia-Ateliers am Institut für Journalismus & Medienmanagement der FH Wien der WKW entstanden.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...