Von Harajuku-Girls und Normcore-Zahnärzten

Zur Abschlusskollektion des Modekollegs Herbststraße haben wir euch Fotos von der Schau und Backstage mitgebracht.

Das Publikum bewegte sich irgendwo zwischen stolzen Papa, Omas und jungen modeaffinen Unterstützern der Designerinnen, die ihre schönsten Outfits zur Schau trugen. Einige von ihnen hätten ja fast ein paar Streetstyle-Shots à la #mbnyfw verdient, aber dafür ist die trostlose Atmosphäre des Simmeringer Industriegebiets nicht gemacht. Die ungeteilte Aufmerksamkeit dieser Meute verdienten sich die 24 Studentinnen der Abschlussklasse des Modekollegs Herbststraße allemal, denn nicht nur das Event war äußerst professionell.

Fashionshow ist kein Ponyhof

Von Pressekontakten, Ticketverkauf und Eventablauf organisierten die Studierenden alles selbst, was in diesem Rahmen kein Zuckerschlecken ist. Circa 600 Gäste hatten im MGC Modecenter Platz, und die Bude war restlos ausverkauft. Die Liebe zum Detail war vom Intro-Video bis zur Musikauswahl durchgehend zu erkennen, den ganzen Abend schien es keinen ungeplanten Moment zu geben.

No stress

Im Backstage-Bereich entdeckten wir gechillte Models beim Spielen mit Accessoires (in diesem Fall ein Basketball), Knipsen von Selfies und beim Snacken. Ob dieser ruhigen Stimmung wirkte es ein wenig absurd, dass wir von den Designerinnen mehrmals darauf hingewiesen wurden, dass gerade alles „drunter und drüber“ geht. Aber so eine Horde an snackenden Models muss erst einmal in Schach gehalten werden!

Akro-Normcore und Lady Gaga

Mit Beginn der Schau war jedoch kein Chaos mehr zu entdecken. Die Kollektionen beeindruckten durch hochwertiges Handwerk und konzeptionelles Design. Circa ein dreiviertel Jahr arbeiten die Studentinnen an einer Kollektion, die 4-5 Outfits umfasst. Vorgaben haben sie dabei keine, und so arbeiten Manche an glitzernden Ganzkörperanzügen für Akrobatik-Turnerinnen, während die Kollektion der Sitznachbarin aussieht wie Lady Gagas nächstes Bühnenkostüm. Aber nicht nur für Avantgardistisches war Platz, einige der zeitgemäßen Designs hätten wir am liebsten vom Laufsteg weg angezogen.

Das Modekolleg Herbststraße dauert 2 Jahre, die Abschlussmodeschau der Ausbildung ist Teil der Diplomprüfung. Unter dem Namen Modeakt15 wurde die diesjährige Präsentation am 6. März 2015 im MGC Modecenter in Wien veranstaltet.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...