Wien bei Nacht: 14.10.-16.10.

Du bist motiviert, du willst am Wochenende Energie loswerden statt Kraft zu tanken, du weißt nicht wohin? Wir helfen dir – mit dieser Auswahl an Events. Nein, die haben alle nichts dafür gezahlt hier vorzukommen. Ja, das ist sehr subjektiv.

Share with your friends










Submit

Freitag

Starten kann und sollte man dieses Wochenende im Elektro Gönner. Abgesehen von einem immer guten Besuch im Gönner verkaufen wir dort ab 15 Uhr schon Kleidung und Sneakers aus unserem Hans Shop. Danach darf man dann ruhig noch auf ein Bier bleiben.

Leider in der ersten Version vergessen, obwohl viel zu wichtig: Bei Enabled Voices werden female Refugees mit feinstem Hip Hop gefeiert. Im Celeste wird das Video zu „Schatzi, i hob di gern“, dass beim Projekt feat.respect entstanden ist, präsentiert. Eintritt ist für alle, die sich das schon früh nicht entgehen wollen übrigens frei. Zusätzlich darf man sich auf viel female power freuen, sowohl live als auch an den Plattentellern. Das gesamte Programm findet ihr hier.

Im Fluc feiern die guten Menschen von BLVZE mit DJ Spinn und lassen Teklife wiedermal hochleben. Das Motto Teklife or no life sagt eigentlich schon alles. Geht hin oder bereut es. Hier mehr Infos.

Obwohl der Club als Location nie eröffnet ist, feiert Jessas zweijähriges Jubiläum. Asyl hat man dafür im Flex gefunden – dort werden an diesem Abend sogar gleich drei Floors bespielt und auch sonst hat man sich einiges überlegt. Neben dem Mainfloor und dem Café soll es auch Musik im Backstage Bereich geben, der an diesem Abend für alle geöffnet ist. Während man im Café auf Performance und Disco setzt, wird am Mainfloor Techno von einer VJ Installation an der Decke unter.. oder eigentlich eher übermalt.

Außerdem: Die Burschen von HAM laden sich DJ Heroin ins Roxy ein und in der Forelle ist Technasia bei Zuckerwatt zu Gast.

Samstag

Schwarzbrot holt dieses Wochenende erneut Ryan Hemsworth ins Leopold. Der kanadische Produzent zeigt auf seinen Releases immer wieder, wie gut er mit Samples spielen kann – zu hören bekommt man dabei eine Mischung aus Hip Hop und tanzbarer elektronischer Musik. Partytechnisch eher unwichtige Side Note: Er sieht dabei auch recht ok aus. Hier geht’s zur Facebookveranstaltung.

Im vermutlich liebevollst dekorierten Fluc gibts diesen Samstag wieder Downtempo in zauberhafter Atmosphäre. Zu Gast ist Caleesi, Support kommt von der Heimlich-Crew. Früh kommen lohnt sich, da der Andrang bei den letzten Partys riesig war. Zu recht! Alle weiteren Infos und einen poetischen Text gibt’s hier.

In der Forelle feiert das österreichische Techno Label Bare Hands zwei neue Releases von Sedvs und Bocksrucker. Zusätzlich haben sie sich dazu den Berliner Produzenten Objekt eingeladen, der sich übrigens schon vor seiner Karriere als Musiker beruflich mit den technischen Grundlagen bei Native Instruments auseinandergesetzt hat. Man darf sich jedenfalls freuen.

Und: Im Club U findet außerdem die allerseits beliebte Feier von Rhinoplasty statt – diese Woche wirklich.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...

... sofern Manuel dran denkt, ihn zu verschicken.