Wien bei Nacht: 29.09.-2.10.

Du bist motiviert, du willst am Wochenende Energie loswerden statt Kraft zu tanken, du weißt nicht wohin? Wir helfen dir – mit dieser Auswahl an Events. Nein, die haben alle nichts dafür gezahlt hier vorzukommen. Ja, das ist sehr subjektiv.

Ihr habt euch in den letzten Wochen beschwert, dass zu wenig los war? Damit ist Schluss. Dieses Wochenende passiert ungefähr alles: Das Waves Festival verschönert schon den frühen Abend mit Konzerten, die dann doch alle in Partys münden, Club Mit kehrt aus der Sommerpause zurück, die Forelle öffnet wieder ihre Türen – Herz was willst du mehr?

Donnerstag

Etwa ab 7 starten die ersten Konzerte im Rahmen des Waves Vienna, einen genauen Plan findet man hier. Dass Gold Panda abgesagt hat, ist für den Donnerstag zwar doch ein schwerer Schlag, aber auch Cid Rim sollte man eigentlich nicht verpassen. Davor bietet sich zur Einstimmung Buenoventura, den man auch als einen Teil von Elektro Guzzi kennt und Alex The Flipper an. Oder man schaut im Café Weimar vorbei, dort spielt unter anderem B.Visible – gehosted wird der Floor von Noisey und Salon 2000. FB

Wer keinen Bock auf Waves und/oder ein Tagesticket für 22 Euro hat, muss aber nicht verzweifeln – im Gegenteil. Club mit ist endlich zurück und stellt sich im Celeste die Frage aller Fragen: Was ist das für 1 Party? Das fragt man sich auch schonmal, wenn man die Zusagen bei der Facebook-Veranstaltung sieht. Straighte 2k. Zu recht, weil man zu Club Mit mit nahezu jedem Freund und jeder Freundin hingehen und einen Abend lang die Leidenschaft für feinsten Trash, die meines Erachtens in jedem Menschen schlummert, ausleben kann. Gespielt werden Songs passend zum Motto, in diesem Fall Life. Gewinnen kann man auch etwas und es gibt wunderschöne Singalongs. Veranstaltet wird der Fun übrigens von unserer besten Chefredakteurin.

Freitag

Das Waves geht natürlich weiter, ein guter Start in den Abend ist dabei sicher Monophobe, der bereits um 18:45 Uhr im Schubert Theater spielt. Ebenfalls eine gute Idee ist danach ein Besuch im WUK bei der Barracuda Night.

Danach bleibt immer noch genug Zeit, sich auf den Weg ins Werk zu Tiefentanz zu machen. Dort spielt der Pariser Produzent und DJ Bambounou, der – zumindest laut Laurent Garnier – als die Hoffnung im französischen Techno gilt. Das ist schonmal was. Als Einstimmung empfehlen sich nicht nur Sets sondern auch seine beiden Alben, die zeigen, wie sehr der Bursche mit elektronischer Musik spielen kann. Der zweite Floor wird von Femtrails gehosted, Musik kommt dabei unter anderem von den Local Heroes Terror und Martina.

Außerdem feiert das Celeste seinen dritten Geburtstag und hat sich dazu viele Gratulanten eingeladen, die euch sowohl Live als auch mit DJ-Sets beglücken. Dabei unter anderem Philipp Quehenberger, Anna Leiser und Sam Irl. Mitfeiern lohnt sich, das gesamte Programm gibt es hier.

Samstag

Ihr werdet es erraten: Auch heute gilt eine Empfehlung dem Waves Festival, bei dem wir den Floor im WUK Foyer hosten und uns auf euer zahlreiches kommen freuen. Musik kommt unter anderem von Smerz, das gesamte Programm findet ihr hier.

Und: Das Warten hat ein Ende. Die Forelle sperrt nach viel zu langer Sommerpause wieder auf. Was sich in den 8 Wochen getan hat? Wir wissen es nicht – vielleicht wurden tatsächlich nur die zuvor ohnehin schwarzen Wände neu bemalt. Wer einen Blick auf die Social Media Seite geworfen hat, kann aber auch von der ein oder anderen zusätzlichen Veränderung ausgehen. Begrüßt wird das Technovolk mit Recondite, der bereits letztes Jahr bewiesen hat, dass er die Forelle zum Tanzen bringen kann. Früh kommen lohnt sich bei der Anzahl der Zusagen und dem Hype der Wiedereröffnung vermutlich. FB

Außerdem feiert das phil seinen 12. Geburtstag in der philiale im Gartenbaukino und gönnt sich dazu… feinsten Hip Hop. Zuerst in filmischer Form mit Dave Chappele’s Block Party, danach musikalisch. Zu Gast sind unter anderem Zuzee, DJ DSL oder Trishes. Das gesamte Programm findet ihr hier.

Ebenfalls Hip Hop gibts im Leopold beim ersten Teil der 15 Jahresfeier. Zu Gast ist unter anderem der großartige Brenk Sinatra. In der Veranstaltung wird übrigens eine "Dauergästeliste" verlost, was angesichts der Schließung Ende des Jahres fast an Galgenhumor grenzt. Hingehen sollte man trotzdem – so oft man noch kann.

Sonntag

Wer noch immer Kraft und Lust zum Trinken hat, möge zum 10. Wiener Weinwandertag pilgern. Es gibt dort Wein, das sollte als Anreiz reichen.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...