Auf Mission – Videopremiere: Pia Basey »Love Destruction«

Wer behauptet, noch nie durch ein Parkhaus gelaufen zu sein und so getan zu haben, als wäre man in einem Actionfilm und in geheimer Mission, lügt. Sängerin Pia Basey lebt diese Fantasie im Musikvideo zu ihrer zweiten Single aus.

© 2020, Pia Basey

Das Moodboard, das Pia Basey und Regisseur Chó für das Musikvideo zu »Love Destruction« im Kopf hatten, können wir uns ganz gut vorstellen: Dunkle Gassen, Fluchtauto und alles, was die Crime- und Action-Sektionen beliebter Streaming-Plattformen so hergeben. Dabei ist Pia in ihrer zweiten Single vor allem auf Mission, eine destruktive Liebesgeschichte zu verarbeiten. Im Video wird das mit sich selbst als Love-Interest und ohne Happy End interpretiert.

Die Tirolerin Pia Basey werkelt mit ihrem Produzenten Yves Krismer am Debütalbum, das im Juni erscheinen soll. Als »Dark Trap« bezeichnet Basey ihre Musik, wir sehen in ihren bisherigen Releases und der dunklen Stimm-Ästhetik außerdem Soundtrack-Potential für Badass-Crime-Filme. So einen könnte man auch in der alten Spinnerei-Fabrik drehen, die für »Love Destriction« als Kulisse gewählt wurde. Ob Basey sich dann zwischen Bösewichtin oder Opfer entscheiden kann?

»Love Destruction« ist Pia Baseys zweiter Song als Solokünstlerin. Ihr erstes Album »FREEX« ist für Juni 2020 geplant.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...