Date With Art #1: Maria Lassnig

Genug getindert, genug oberflächliche Unterhaltungen geführt: Am 19. Mai laden die Albertina und The Gap gemeinsam zu einem Museumsbesuch der besonderen Art.

In der großen Maria Lassnig-Retrospektive können KunstliebhaberInnen, Lassnig-Lover und Freunde des guten Gesprächs einander beim Speed Dating in besonderer Atmosphäre kennenlernen. Die Veranstaltung „Date With Art“ geht im Rahmen der Ausstellung „Maria Lassnig – Zwiegespräche“ in die erste Runde. Erstmalig können die TeilnehmerInnen ihre gemeinsame Liebe zur Kunst nutzen, um sich und den ausgestellten Kunstwerken in der wohl schönsten Speed Dating-Location näher zu kommen. Dabei bleiben Rahmen-Fragen über Interessen, Tätigkeitsbereiche oder die Abendgestaltung erspart und man kann sich gleich den wichtigeren Dingen im Inneren, dem eigentlichen Kunstwerk, widmen.

Nach der Führung ist vor dem Date

Nach einer Impulsführung durch die Ausstellung, die als Einstimmung dienen soll und bei der sich die TeilnehmerInnen gegenseitig kennenlernen können, werden im Dating-Teil einige Kunstwerke mit einem jeweils wechselnden Gegenüber detaillierter besprochen. Ganz den Regeln des Speed Datings folgend, bleibt pro Kunstwerk allerdings nur wenig Zeit. Erstmalig kann man die Ausstellung so durch den ständigen Diskurs aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

Fix zam mit Maria Lassnig

Am Anfang die richtigen Worte zu finden, ist beim ersten Treffen oft schwierig – nebst Kunst und einem Leitfaden mit verschiedenen Fragen, die auf das jeweilige Kunstwerk abgestimmt sind, fällt der erste Satz jedoch gleich viel leichter. Aber keine Angst: Die Fragen sind dabei fernab des Lehrstoffs von Kunstgeschichte-Studierenden im ersten Semester und laden ein, den Kunstwerken aus einem unkonventionellen Blickwinkel zu begegnen.  Eingeladen sind neben KunstkennerInnen und Singles auch Newbies oder all jene, die ein casual +1 für die nächste Ausstellung suchen. Im Anschluss an die Veranstaltung geht es ans manuelle Matchmaken: Wer Lust hat, kann in der Antwortbox die Namen jener Personen hinterlassen, mit der er oder sie gerne die nächste Ausstellung besuchen würde – um den Rest kümmert sich die Albertina.

Thematisch lädt die Ausstellung zu Gesprächen rund um Body-Awareness, den eigenen Körper und das Verhältnis von Mann und Frau ein – genau diese Themen stehen auch im Mittelpunkt von Lassnigs Schaffen. Maria Lassnig zählt zu den wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts und war eine der ersten, die sich auf unterschiedlichste Weise mit ihrer Selbstempfindung und dem Sichtbarmachen von körperlichen Emotionen sowie der eigenen Körperwahrnehmung auseinandersetzte. Drei Jahre nach ihrem Tod würdigt die Albertina Lassnig mit einer Retrospektive ihres zeichnerischen Werks und zeigt rund 100 der schönsten Handzeichnungen der Künstlerin.

Date With Art #1 findet am 19. Mai 2017 in der Albertina in Wien statt. Wir bitten um Voranmeldung via datewithart@thegap.at. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung. „Maria Lassnig – Zwiegespräche“ eröffnet am 5. Mai 2017 in der Albertina, alle Informationen zur Ausstellung sind hier zu finden.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...