Ein Junge, den keiner lieb hatte

Die Wax Wreckaz setzen mit 2 Plattenspielern, einer gut vorbereiteten Playlist und ein paar HC Zitaten ein Statement zur Wienwahl.

(Kann sein, dass das Facebook-Video ein paar Sekunden zu laden braucht. Bitte um Geduld, es lohnt sich.)

Mit 2 Plattenspielern erzählen Wax Wreckaz "eine Geschichte über einen Jungen, den keiner lieb hatte". Passend zu den bevorstehenden Wahlen machen sie den Mund auf und cutten HC-Zitate mit echten Raps, Songs und O-Tönen.

Mit dabei sind unter anderem:

La Splisz – Heinz Christian

Kool Savas – Das Urteil

Def Ill – Zeltstädte

Kool Savas – King of Rap

Markante Handlungen – Höhere Gewalt

Nino aus Wien ft. Skero – Imma no Oasch (Mr. Urbs Adoptivmix)

SSIO – Nuttööö

Creutzfeld & Jakob ft. Kool Savas – Fehdehandschuh

Audio Two – Top Billin‘

K.I.Z. – Hurensohn

Diverse Schnippsel von Robert Palfrader aus „Wir sind Kaiser“

Hans Bürger

Und natürlich Zitate von H.C. Strache

Ganz schön Old School, da einfach verschiedene Samples so gegeneinander zu schneiden, dass sie einen neuen Sinn ergeben. Natürlich drehen die Wax Wreckaz dabei dem Spitzenkandidaten der FP das Wort im Mund um, aber darum ging es ja auch früher schon im Rap, collagieren, neue Zusammenhänge und neuen Sinn schaffen. Und dieses Stück macht überraschend viel Sinn.

www.facebook.com/waxwreckaz

2 Plattenspieler, 1 Statement. #mundaufmachen

2 Plattenspieler, 1 Statement. #mundaufmachen

Posted by Wax Wreckaz on Wednesday, October 7, 2015

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...