Knarfs Jahresbuch

Jeden Tag ein Piece. Nicht rauchen, malen. Der Street Artist Knarf stellt die Ergebnisse seiner einjährigen Reise ins Innere seiner seriellen Kreativität in der Inoperable Gallery aus.

Am 27. Jänner eröffnete die Ausstellung „Knarf 365 Bildgeschichten“ in der Inoperable Gallery und ja, der Name ist Programm. 2011 hat er Urban Art Künstler jeden Tag eine neue Arbeit erstellt. Die meisten von ihnen sind sehr persönlich ausgefallen, er nutzte das Vorhaben vor allem dazu, neue Techniken auszuprobieren. Heraus kommt also quasi ein künstlerisches Tagebuch von Knarf, der sich in den letzten Jahren vor allem auch durch seine Street Art-Projekte einen Namen machen konnte. In einer limitierten Auflage von, natürlich, 365 Exemplaren kann man nun auch selbst Besitzer eines solchen Büchleins werden. Die Ausstellung in der vor Kurzem ausgezeichneten Inoperable Gallery bietet dem Besucher aber auch noch andere Werke: Zum Beispiel zwölf thematisch zusammenhängende Leinwände. Das ganze Spektakel kann man sich noch bis Mitte März im Inoperable anschauen.

Knarf 365 Bildgeschichten

28.01. – 17.03.2012

Wien, Inoperable Gallery

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...