Mahlers Liedschaffen in neuem Gewand

Das Lied Lab verknüpft klassische Lieder mit Visuals. Vom 27. März bis 6. April findet das Festival unter dem Thema Gustav Mahler im ORF Radiokulturhaus unter der Schirmherrschaft von Departure, der Kreativagentur der Stadt Wien, statt.

Das Festival widmet sich an fünf Abenden dem Liedschaffen des österreichischen Komponisten Gustav Mahler.

Ein Abend steht ganz im Zeichen der elektronischen Musik: Christian Fennesz stellt am 28. März 2011 einen – ebenfalls visualisierten – Gustav Mahler Remix vor. Der österreichische Gitarrist, Komponist und Elektroniker erlangte internationale Anerkennung mit seinen innovativen Ansätzen in der elektronischen Musik. Sein drittes Album „Endless Summer“ gilt als eine der wichtigsten Veröffentlichungen des letzten Jahrzehnts, das die heutige Wahrnehmung und Stellung elektronischer Musik veränderte.

Der Animations-, Video- und Medienkünstler Lillevan liefert die Visualisierung zum Mahler Remix. Er wurde als Gründungsmitglied der Visual/Musikgruppe Rechenzentrum bekannt. Der Künstler trat bereits auf allen relevanten Medienfestivals auf und arbeitete für die Oper, für Installationen, Tanzperformances sowie im Bereich experimenteller minimalistischer Elektronik-Musik.

Das Liedschaffen Mahlers umfasst insgesamt an die 46 Titel. Beim Lied Lab werden unter anderem seine Vertonungen der Lieder aus der Sammlung „Des Knaben Wunderhorns“ oder des romantischen Dichters Joseph von Eichendorff aufgeführt. Neu interpretiert von den Musikern Wolfgang Holzmair, Birgid Steinberger, Felix Holzmair, Hermine Haselböck, Alexander Kaimbacher, Angelika Kirchschlager, Daniel Schmutzhard und Elisabeth Flechl. Der visuelle Aspekt spielt die zentrale Rolle bei den musikalischen Darbietungen: Denn die Musik verwebt sich mit eigens dafür entwickelten Visualisierungen.

Zur Idee hinter dem Lied Lab zielt auf Multiplikatorwirkungen ab, das Fans in ungewohnte Erlebniswelten mitziehen soll. Das Lied Lab fand erstmals 2010 statt. Pünktlich zur zweiten Ausgabe erscheint bei Hoanzl eine DVD-Box zum vergangenen Festival. Diese „Hugo Wolf Collector’s Edition“, umfasst nicht nur die Lieder des letzten Festivals in Studioqualität sondern auch die dazugehörigen Visualisierungen im Vollbild.

Das genaue Programm der fünf Abende findet sich auf der Departure-Seite.

“Lied Lab 2011: Gustav Mahler Festival”

27. März bis 6. April 2011 


Ort: ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal


Beginn: jeweils 19.30 Uhr


Eintritt: Vvk 25 Euro/ Ak 28 Euro

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...