Play Austria 1.5: Einblick in Games in Entwicklung

Als kleine Zwischenrunde präsentiert Play Austria ein Update und einen Einlick in Spiele, die gerade in Österreich entwickelt werden.

Jogi Neufeld und sein Subotron sind eine der zentralen Anlaufstellen für alle Wiener und Österreichischen Spieler und Game-Entwickler. Mit der Play Austria verwirklichte er 2017 erstmals einen großen Event auf dem viele heimische Entwickler ihre Games präsentierten – neben Ausbildungsstätten und anderen Institutionen.

Nun gibt es ein neues, kleines Format, das die Wartezeit auf kommende größere Projekt verkürzt. Die Play Austria 1.5 findet am 8. Juni Wien von 13:00 bis 21.00 Uhr im MuseumsQuartier statt. Geboten wird ein Hands-On-Einblick in die aktuellen Entwicklungen der heimischen Developer. Viele noch in einem so frühen Zustand, dass es noch viel an Kommunikation und Infos über die Spiele gibt.

“Creative Towers” by Waltzing

© Waltzing Atoms

Waltzing entwickelt spielerische Lern-Lösungen für Schulen und Unternehmen. Auf der play austria 2018 wird nun der weltweit erste spielerisch-digitale Kreativitätstest des jungen EdTech-Startups präsentiert. Das Spiel ‘Creative Towers’ entstand aus einem Forschungsprojekt zusammen mit der TU Wien und Professor Peter Purgathofer. Die Fragestellung: wie kann man traditionelle Kreativitätstests in eine digital-spielerische Form weiterentwickeln? Welche neue Möglichkeiten ergeben sich aus einer automatisierten Messung von Kreativität?

‘Creative Towers’ ist ein kostenloses Browser-Spiel, das unter creativity.waltzing.at erreichbar ist und lässt dich einen Turm in Schwerelosigkeit bauen. Nach drei Minuten wird die Gravitation eingeschaltet und der Turm muss stand halten. Es liegt an dir, deiner Konstruktion mit Farben und Formen das gewisse Extra zu geben – sogar mit Worte kannst du deinen Turm verzieren. Am Ende kannst du dieses Spiel zwar nicht direkt gewinnen, erfährst aber etwas über deine kreative Seite.

“Lightfield Hyper Edition” by Lost in the Garden

Ein sehr sehr schneller Racer, der nicht nur mit kreativen Wegen und einem animierenden Multiplayer punktet, sondern auch mit einem Soundtrack von Zanshin (auch erhältlich auf Vinyl).

Lightfield ist seit September 2017 für PS4 und Xbox One erhältlich –
im Zuge des Steam PC-Releases wird das Spiel um Features und Inhalte,
die sich in der ersten Version nicht ausgegangen sind, erweitert. Wichtig war dabei nicht nur die  Wunschliste der Entwickler, sondern natürlich eingegangen auf Feedback aus der Community. Das grosse neue Feature wird der Kampagnenmodus, der die Spielerinnen und Spieler besser durch’s Spiel und seine Nuancen führt. Erweitert wurde auch der local Multiplayer, durch einen neuen Mix aus Timetrial und Capture the Flag, und dem kompetitiven Exploration Mode, in dem es darum geht, wer die meisten Schätze (Stars) findet.

“Weaving Tides” by Follow the Feathers

Und außerdem noch:

(new prototypes) by kunabi brother
(new prototypes) by Iron Mountain
“2018: An Astro Oddity” by Ben Wahl & Sebastian Merkl
“Bloodrushers” by HTL Spengergasse
“City Heroes” by Purple Lamp
“Creative Towers” by Waltzing
“Drone Swarm” by stillalive
“Hans and his Quest of Madness” by Nonex
“Hey 2” by nutnut
“Lightfield Hyper Version” by Lost in the Garden
“Lil Monk” by Postmodestie
“Navalon” by Sad Hombres
“Once Upon a Nightmare” by Sheepwalk Studios
“Pixel Soldier” by Accidently Awesome
“Rulsego” by HTL Spengergasse
“Seeds of Sol” by Rarebyte
“Spinnorality” by James Patton
“Tower of Egbert” by Giggly Mill
“Value” by ANCIENTGAME
“Weaving Tides” by Follow the Feathers
“WUNDERBERG” by Game Gestalt

– Play “Vienna – All tomorrows” by Causa Creations 07.-09.06.18 at Volx/Margareten 18h/19h/20h

Alle Infos zu Play Austria 1.5

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...