Räume des Wissens: Wiener Bibliotheken-Guide

Prüfungsphase ist Bibliothekenzeit! Hier nochmal eine kleine Auswahl an Bibliotheken in denen ihr den inneren Schweinehund besiegen könnt.

Kinder, wir wissen es ja eh: Ihr wollt braun werden wie Pfefferkuchenmännchen, Bier trinken, Schwimmen und um Lagerfeuer tanzen. Aber es gibt Phasen im Leben, da muss man leider die braungebrannten Pobacken zusammenkneifen und produktiv sein. Um euch Momente wie diese zu erleichtern, haben wir euch eine Liste mit Bibliotheken zusammengestellt, in denen das Zusammenreißen ein wenig einfacher geht.

Die Alt-Ehrwürdigen

Nationalbibliothek

© Österreichische Nationalbibliothek

Abgesehen davon, dass der Prunksaal so wunderschön ist, dass es weh tut, hat die Nationalbibliothek noch mehr Vorteile. Der Lesesaal hat ganzjährig von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Zugegeben, der ist etwas moderner und der nostalgische Flair geht verloren, aber dafür könnt ihr euch auch nicht in Tagträumen verlieren, in denen ihr Schlossbesitzer seid. Eine Tageskarte gibt es für 3 Euro, eine Jahreskarte für 10 Euro. Wer es gern schicker mag und im Prunksaal abhängen möchte muss mehr zahlen: 31 Euro kostet die Jahreskarte. Es herrscht Garderobenpflicht, mit dem Erwerb der Benutzerkarte gibt’s auch W-Lan.

Hauptbibliothek Universität Wien

© Universität Wien/ Barbara Mair

Man kann gegen die Uni Wien sagen was man will, aber dem Charme des Hauptgebäudes kann sich kaum jemand verwehren. Geöffnet hat der Lesesaal Montag bis Freitag von 09:00-22:00 Uhr, am Samstag bis 18:00 Uhr. Der Besucherausweis ist für Studierende an anderen Universitäten und auch Schülern kostenlos. Es herrscht jedoch Garderobenpflicht. Ansonsten kostet der Eintritt 15 Euro (Jahreskarte) oder 5 Euro (Monatskarte).

Wienbibliothek im Rathaus

© Klaus Pichler

Es gibt viele Gebäude die in Wien als „Hogwarts“ bezeichnet werden, aber das Rathaus ist, unter uns gesagt, am nächsten dran. Geöffnet hat die Bibliothek unter der Woche von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr, am Freitag schließt sie bereits um 16:30 Uhr. Die Benützung ist kostenlos.

Für die Kreativen und die Freigeister

Akademie der bildenden Künste

Lesesaal der Universitätsbibliothek der Akademie der bildenden Künste Wien, Ausstellungseröffnung „Open Context I: Geviert“ der Klasse für Kontextuelle Malerei, Oktober 2016. Foto: Joanna Piank

Wer sich gern in ästhetischen Räumen mit kreativen Menschen umgibt ist hier richtig. Geöffnet von Montag bis Freitag ab 9:30 Uhr, geschlossen wird um 18:00 Uhr, Freitags schon eine Stunde früher. Für Studierende, Absolventen und Angehörige der Akademie sowie für Angehörige anderer Bildungseinrichtungen ist die Benutzung sowie die Medienentlehnung kostenlos. Alle, die nicht in diese Gruppe fallen, müssen für einen Monat Medienentlehnung 5 Euro, oder 15 Euro für eine Jahreskarte zahlen. Wlan gibt es auch für Gäste.

Bibliothek der Universität für Musik und darstellende Kunst

Kunst und Kultur everywhere! In den Genuss kommt man von Montag bis Donnerstag ab 9:00 bis 19:00 Uhr. Kreativschaffende haben Freitag Abend aber besseres zu tun, deswegen schließt die Bibliothek schon um 16:00 Uhr am Nachmittag. Benutzung ist möglich, ohne sich mit formalen Kram herumschlagen zu müssen.

Ziemlich nice vom View her

Hauptbibliothek am Gürtel

© Gerald Zugmann

Die Hauptstelle der Büchereien Wien überzeugt mit einem feinstem Ausblick. Geöffnet ist sie von Montag bis Samstag von 11:00-19:00 Uhr. Eine Jahreskarte gibt es für ermäßigte ab 3,80 Euro, ansonsten kostet der Spaß 24 Euro. Angenehm ist sind auch die entspannten Chill-Out-Areas und Konzentrationsbereiche.

WU Bibliothek

© BOAnet

Die WU Bibliothek ist vor allem für ihr fancy future Design bekannt. Lernen kann man hier aber auch gut, vor allem an der Fensterfront mit Blick über den Prater. Die Öffnungszeiten sind unter der Woche  08:00 bis 22:00 Uhr, Samstag hat die Bibliothek bis 20:00 Uhr geöffnet. Für österreichische Studierende gibt es eine Karte für zwei Jahre, die für wirtschaftliche 10 Euro zu erhalten ist. Ansonsten zahlt man 15 Euro für ein Jahr eintritt.

Klein und  fein

Bücherei Sandleiten

©Büchereien Wien

Eine kleine Zweigstellen-Bibliothek der Stadt, die wohl aber die schönste ist. Montags und Donnerstags ist bereits Vormittags geöffnet von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Montags hat die Bibliothek bis 19:00 Uhr geöffnet, die restlichen Tage bis 18:00 Uhr. Mittwochs ist geschlossen. Wie bei der Hauptbibliothek der Stadt Wien gibt es eine Jahreskarte für 24 Euro, ermäßigte zahlen nur 3, 80 Euro. Wlan gibt es auch.

Der Campus am alten AKH

© Universität Wien/ Barbara Mair

Hier gibt es so viele Bibliotheken, dass ihr wahrscheinlich stündlich eure Location wechseln könnt. Dabei handelt es sich vor allem um allerlei kleine und versteckte Institute, so dass die Entdecker unter euch schnell einen neuen secret Spot entdecken können. Die Regelungen rund um Besucherausweise sind genau gleich wie bei der Hauptuni. Die jeweiligen Bibliotheken öffnen gegen 9:00 und schließen zwischen 14:00 und 19:00 Uhr. Achtung, hier gilt es die Wochentage zu beachten. Detallierte Infos zu den jeweiligen Öffnungszeiten findet ihr hier.

Ohne viel Schnick-Schnack

Lesesaal im AKH

©Cha già José

Auch wenn es etwas komisch wirkt, in einem Krankenhaus zu lernen: Der Lesesaal im AKH ermöglicht es euch, eure Nachtschicht umzusetzen. 230 Plätze sind in diesem Saal geboten, ohne viel Prunk. Hier konzentriert man sich eher auf das wesentliche. Geöffnet ist von 9:00 Uhr bis 21:30 Uhr und zwar auch an Sonntagen und Feiertagen. Passend zum Krankenhaus also für akademische Notfälle geeignet.

TU Hauptbibliothek 

@ TU Wien

Die Hauptbibliothek der TU hat bis 7. Juli unter der Woche von 09:00 – 22:00 Uhr geöffnet, am Wochenende von 10:00 bis 17:00 Uhr. Ab dem 8. Juli ist nur noch unter der Woche bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei, essen und trinken in den Pausenräumen erlaubt.

Hauptbibliothek der BOKU

©Benedikt Windorfer Medienstelle BOKU

Getreu dem Motto der BOKU gibt es hier Pflanzen everywhere, die den Flair der 60er-Jahre Grundschulmöbel ein wenig ausgleichen. Montag bis Donnerstag ist die Bibliothek von 8:30 bis 20:00 Uhr geöffnet, Freitag von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist für alle Personen frei.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...