ReVersed: Game-Fan-Entwickler-Kultur im MuseumsQuartier

Seit gestern, 6. Juli 2017, versammelt das Reversed-Festival Spiel-Kultur im direkten Kontakt mit Entwicklern.

© © Minty Pic
© Sonja Sagan

Bevor im Herbst im Wiener Rathaus mit der Game City Wiens großes Fest der Games (Industrie und F.R.O.G.) stattfindet und im September Play Austria im Semperdepot zu Einblick und Austausch mit Entwicklern und Ausbildungsstätten lädt, gibt es dieses Wochenende bei ReVersed die Gelegenheit diverse Spiele abseits des AAA-Mainstreams nur zu anzuspielen, sondern sie sich von den anwesenden Entwicklern auch gleich erklären zu lassen.

© Sonja Sagan

Präsentiert werden über 60 Spiele aller Genres – oft mit einem charmanten Retrotouch und anderen Eigenheiten. Darunter Experimente wie ein Spiel, dass sich über in einem Kiesbett mit den Füßen erzeugte Geräusche steuern lässt oder eine Art Witzsimulator, der über Sprachalgorythmen tendenziell sinnlose Aussagen kombiniert. Zum Rahmenprogramm gehört aber auch ein Game Jam in dem vor Ort Spiele in Prototypen gebastelt werden oder eine Veranstaltung im Zoom Kindermuseum um speziell Kindern das Programmieren von Games näher zu bringen.

ReVersed findet noch bis Sonntag 9. Juli in der Ovalhalle des Musemsquartiers statt.

© Sonja Sagan

 

© Sonja Sagan
© Sonja Sagan
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...