Be Still Please

Mac McCaughan ist in verschiedener Funktion für so manche Indie-Legende verantwortlich. Als Sänger von Superchunk oder auch als Besitzer des Merge-Labels, das immerhin Aracade Fire, M. Ward, Lambchop oder auch The Magnetic Field zu dem verhalf, was sie heute bedeuten. Als Portastatic ist ihm dermaßen großer Erfolg bisher versagt geblieben – Indie-Jünger besitzen aber schon […]

Mac McCaughan ist in verschiedener Funktion für so manche Indie-Legende verantwortlich. Als Sänger von Superchunk oder auch als Besitzer des Merge-Labels, das immerhin Aracade Fire, M. Ward, Lambchop oder auch The Magnetic Field zu dem verhalf, was sie heute bedeuten. Als Portastatic ist ihm dermaßen großer Erfolg bisher versagt geblieben – Indie-Jünger besitzen aber schon einige seiner feinen Alben. Für „Be Still Please“ experimentiert er in bisher ungewohnt hohem Ausmaß mit Streichern – und hat diese leider nicht immer im Griff. Spätestens nach einigen Nummern ist das typische Portastatic-Feeling wieder da und Indie-Hörer haben alles Recht, mit diesem Album glücklich zu werden. Nächstes Mal bitte aber doch wieder ein wenig gezielterer Einsatz …

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...