Body Language Vol. 9

Die neunte Ausgabe der von Get Physical ins Leben gerufenen Serie »Body Language« ist von Techno-Ikone DJ Hell gestaltet worden. Das sorgt in der Szene natürlich für Aufmerksamkeit, Hell ist ja schließlich kein Niemand. Entsprechend gespannt darf man auch sein, welche Songauswahl der International Deejay Gigolo getroffen hat. Die erste Sichtung legt den Schluss nahe, […]

Die neunte Ausgabe der von Get Physical ins Leben gerufenen Serie »Body Language« ist von Techno-Ikone DJ Hell gestaltet worden. Das sorgt in der Szene natürlich für Aufmerksamkeit, Hell ist ja schließlich kein Niemand. Entsprechend gespannt darf man auch sein, welche Songauswahl der International Deejay Gigolo getroffen hat. Die erste Sichtung legt den Schluss nahe, dass es eine abwechslungsreiche ist, denn neben Remix-Arbeiten von alten Bekannten wie Carl Craig oder seinem Spezi Peter Kruder sind Namen gelistet, die überraschen. »The Robots« von Kraftwerk in der Kammermusik-Version des Balanescu Quartets zum Beispiel. Oder die Disco-Adaption von Beethovens fünfter Sinfonie, mit der Walter Murphy in den 70er-Jahren berühmt geworden ist. Erfreulich auch die Berücksichtigung der heimischen Minimal-Queen Clara Moto. Braver Hell!

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...