Mögliche Nebenwirkungen

Augusten Burroughs hat ein Lieblingsthema: sich selbst. In seinen Romanen und Kurzgeschichten geht es meist um seine traumatische Kindheit, seinen Alkoholismus, seine desaströsen Affären. Burroughs schont weder sich noch seine Leser. Er kann bzw. will kein Geheimnis für sich behalten. Erzählt bereitwillig von diversen Zwängen und Neurosen, seinem Zahnfee – Trauma, den Tücken der Bulldoggen […]

Augusten Burroughs hat ein Lieblingsthema: sich selbst. In seinen Romanen und Kurzgeschichten geht es meist um seine traumatische Kindheit, seinen Alkoholismus, seine desaströsen Affären. Burroughs schont weder sich noch seine Leser. Er kann bzw. will kein Geheimnis für sich behalten. Erzählt bereitwillig von diversen Zwängen und Neurosen, seinem Zahnfee – Trauma, den Tücken der Bulldoggen – Erziehung, seinem Leben als Ex – Alkoholiker und ist dabei schonungslos selbstironisch. Burroughs Nabelschau ist manchmal anstrengend, meistens absurd komisch. Liebhaber skurril ironischer Kurzgeschichten werden ihren Spaß haben.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...