No Such Silence

Lambchop sind in ihrer Eigenständigkeit schwer zu fassen. Country, Soul, Songwriting, Energie und Stille. Gerade in Konzerten wird darüber hinaus schnell klar, dass da immer andere Einflüsse sind: Die Streicher, die Herren von Hands Of Cuba, … Charaktere und Spielarten einzelner Musiker. Im Saal ist davon nicht alles konkret wahrnehmbar, die Eindrücke vermischen und überlagern […]

Lambchop sind in ihrer Eigenständigkeit schwer zu fassen. Country, Soul, Songwriting, Energie und Stille. Gerade in Konzerten wird darüber hinaus schnell klar, dass da immer andere Einflüsse sind: Die Streicher, die Herren von Hands Of Cuba, … Charaktere und Spielarten einzelner Musiker. Im Saal ist davon nicht alles konkret wahrnehmbar, die Eindrücke vermischen und überlagern sich. "No Such Silence" bietet genau diesen Einblick. Die über zwanzig Kameras nähern sich den Akteuren bis zur Distanzlosigkeit. Das nimmt ihnen teilweise ihre Präsenz, lässt aber detailreiche Einblicke zu. Manchmal hätten wir uns an diesen Stellen etwas mehr Ruhe und Distanz gewünscht. Die optische Komponente lenkt immer wieder beinahe von der Musik ab. In den meisten Momenten aber wirkt diese ungebrochen. Neben dem Konzert ist auf der DVD noch eine kleine Doku "Lambchop … is a Band" enthalten, die Mitglieder der Band in ihrem Umfeld in Nashville zeigt. Durchaus unterhaltsam und sehenswert!

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...