Angst vor Kakteen

Peter Phobia trägt die Angst im Namen. Warum gerade Kakteen ihn das Fürchten lehren, lest ihr hier. Ansehen kann man sich das Ganze dann ab morgen bei seiner Austellung "My Favorite Plant: Cactus" im Atelier Olschinsky.

Der Junge ist umtriebig. Neben Solo- und Gruppenaustellungen arbeitet der in Wien lebende Peter Phobia – Künstler und Illustrator mit einer Leidenschaft für Golf und Bananen – auch für Kunden wie Absolut Vodka oder die Kunsthalle Wien, veröffentlicht in zahlreichen Magazinen und ist auch als Streetartist unterwegs. Er bezeichnet sich als Sammler der absurden Momente des Lebens und beschreibt seine Kunst als gezeichnete Einblicke in das alltägliche Leben, die durch ihre Stimmung, ihren Humor und teilweise auch Absurdität den Betrachter einladen, über sein eigenes Leben zu reflektieren. Anlässlich seiner Ausstellung "My favortie plant: Cactus" beantwortete er uns einige Fragen und gab uns einen exklusiven Vorab-Einblick in einige Werke, die es ab morgen zu sehen geben wird.

Kommenden Dienstag findet die Eröffnung deiner Ausstellung "My Favorite Plant: Cactus" im Atelier Olschinsky Art Store statt. Was wird man zu sehen bekommen, was darf man erwarten? 



Der Fokus der Ausstellung liegt auf einer neuen Serie von Zeichnungen in verschiedensten Formaten. Abgesehen von den kleineren, mittleren und übergroßen Zeichnungen wird zudem eine Skulptur zu sehen sein.

In der Facebookbeschreibung steht "Peter Phobia explores fears, hopes, and dreams of everyday lives in society." Wie schuat es mit deinen Ängsten, Hoffnungen und Träumen aus? 



Neben meiner Angst vor Kakteen könnte ich definitiv auch auf alle Tierchen mit mehr als vier Beinen verzichten, die kleiner als die Mäuse sind, mit denen meine Katze spielt. Die Ängste sind aber alle nicht so schlimm, wenn ich daran denke, wie ich als alter Mann in Kalifornien am Strand liege und Cocktails aus Kokosnüssen trinke.

Der Titel einer deiner Ausstellungen war ja recht skurril:"Freedom is important, especially for chicken" Diese hatte aber garnichts mit Hühnchen zu tun. Nach welchen Kriterien suchst du dir die Titel deiner Ausstellungen aus? 



Die Titel beschreiben weniger das Visuelle der Arbeiten, das stimmt. Um das geht es mir dabei auch nicht. Was für mich wichtig ist, dass der Titel eher durch seine Stimmung eine Verbindung zu den gezeigten Arbeiten der Ausstellung bildet und außerdem noch fruchtig klingt.

Wird man Kakteen zu sehen bekommen und ist deine Lieblingspflanze wirklich der Kaktus? 



Ob man wirklich Kakteen zu sehen bekommt möchte ich noch nicht verraten. Pflanzen wird man jedoch auf alle Fälle finden, so viel ist sicher! Nein, meine Lieblingspflanze ist die Yucca Palme. Seitdem ich als kleiner Junge während dem Schlafwandeln in unseren Kaktus gelaufen bin, habe ich versucht einen großen Bogen um Kakteen zu machen. Mittlerweile habe ich meine Angst fast überwunden, aber trotzdem werde ich das nie vergessen.

Deine Streetart kann man ja mittlerweile in unzähligen Städten in der ganzen Welt betrachten. Wo malt es sich am besten?



Eine meiner Favorites war die Wand, die ich letztes Jahr mit meinem guten Kumpel Boicut während der Art Basel in Miami gemalt habe. Ich bin mir nicht sicher, ob es am Mural selbst, dem übermäßigem Konsum an kubanischem Kaffee oder den Palmen und dem kurze-Hosen-Wetter im Dezember lag, aber wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spass beim Arbeiten. Wahrscheinlich war’s die Kombination von allem.

Wie suchst du dir die Themen deiner Bilder aus?



In meinen Arbeiten nehme ich Bezug auf Themen, die mich entweder interessieren oder in irgend einer Art so stark beschäftigen, dass ich sie einfach verarbeiten muss. Zeichnen macht mir nicht nur gute Laune sondern hilft mir auch einen klaren Kopf zu bekommen.

Peter Phobia – My Favorite plant: Cactus wird am 14. 6 im Atelier Olschinsky Art Store eröffnet und läuft dort bis 3. September. Weitere Werke von Peter Phobia findest du auf seiner Website.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...