Videopremiere: Flut „Linz bei Nacht“

Flut feiern heute Videorelease und zweite Singleauskopplung zugleich. „Linz bei Nacht“ ist das Spin-off einer 80er-Detektivserie, auf die wir alle gewartet haben. Wir präsentieren hocherfreut.

Geheimnisvolle Telefonzellen und Gendarmerie-Beamte mit Schnauzer – nein, es geht nicht um ein Spin-off der Detektivserie „Kottan ermittelt“. Potenzial für den Soundtrack dafür hätte Fluts neue Single aber schon. Sänger Johan streift mit langem Trenchcoat durch Linz und ermittelt im Charme der Dunkelheit. Wäre „Linz bei Nacht“ in den 80ern, den Hochzeiten von MTV, releast worden, hätte Falcos „Kommissar“ würdige Konkurrenz bekommen. Damals war es noch üblich zu jedem Song ein Video zu veröffentlichen. Ein Trend, den Flut nun wieder aufgreifen. Die fünf Jungs aus Oberösterreich sind Analog-Fans und haben ihren gemeinsamen Nenner längst gefunden: 80er und Videorekorder.

Kottan #2017

Die Stahlstadt glänzt in der TV-Ästhetik ihres Lieblingsjahrzehnts, Nebelschwaden ziehen durch die Straßen und das düstere Setting erstrahlt im VHS-Flimmern. Krimiverdächtig wird es gleich zu Anfang, wenn in blendend weißen Buchstaben „Linz bei Nacht“ über die Donau projiziert wird. Flut sind Tatverdächtige und bewegen sich auf den Spuren von bombastischen Synthesizer-Sounds und den alten Stadionrock-Aufnahmen. Die leicht beängstigende aber doch hypnotisierende Liebeserklärung wird umso dramatischer, wenn es im Refrain um „finstere Blicke der Nacht“ geht und sich der verrauchte blaue Filter auf das Close-up legt. Linz bekommt seine fesselndste Nightlife-Promo.

Premiere:

Flut thematisieren wie auch schon bei „Tiefschlaf“ wieder Stagnation und Stillstand. „Die Stadt verschlingt was sich ihr nicht beugt, alles riecht nach Gift“, und Flut landen in schwarz-weiß-gestreifter Uniform hinter Gittern. Egal ob es der Band um die Story oder um den kritischen Twist geht, so wird es hoffentlich für uns nicht der letzte Überfall sein. „Linz bei Nacht“ ist neuer Ohrwurm und Videokunst zugleich. Bald veröffentlichen Flut ihre Debüt-EP „Nachtschicht“ und sind jetzt schon unter unseren „Talents To Watch 2017″.

Flut spielen am 26. Jänner 2017 im Rahmen der Falco-Woche gemeinsam mit Modeselektor, Minisex, Patrick Pulsinger, Functionist und Eberhard Forcher im Wiener Traditionsclub U4.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...