Kevins Musikjahr 2016

Wie jedes Jahr bitten wir unsere MusikredakteurInnen zurückzuschauen. Dieses Mal gaben wir ihnen einige Kategorien zur Wahl, aus denen sie sich 5-8 aussuchen konnten. Lest hier, was Kevster gewählt hat.

© Wildbild

Kevin wählte Unvergesslicher Auftritt, Traurister Moment, Beliebige Siebener Liste, So underrated!, Gänsehaut, Didn’t see this coming, Video bistdudeppert und Episch

1. 7 Alben, die von 2016 übrig bleiben werden, querbeet durch

1. David Bowie – Blackstar

2. Blood Orange – Freetown Sound



3. Michael Mayer – &

4. How To Dress Well – Care

5. Kate Tempest – Let Them Eat Chaos

6. Roosevelt – Roosevelt

7. Skepta – Konnichiwa

2. Didn’t see this coming

Aus dem Nichts Eskalationsstufe DEFCON 1 bei Tinie Tempah in Budapest

3. So underrated!

Große Box Office-Bombe, trotzdem beste Unterhaltung mit ca. 100 Chameos und spitzen Soundtrack, wie immer bei The Lonely Island – Popstar: Never Stop Never Stopping

4. Gänsehaut

Hands down, bester Abend des Sommers. Jamie xx und Kendrick haben auch noch vorbeigeschaut, Wahnsinn.

5. Video bistdudeppert

6. Traurigster Moment

What could have been…

7. 5 Unvergessliche Auftritte

Florence & The Machine – Hyde Park, London

The XX – Forum Karlín, Prag

Moderat – Arena, Wien

Foals – Budapest Park, Budapest

HVOB – Pratersauna, Wien

8. Episch

Jamie XX im englischen Platzregen, unvergesslich.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...