Knackst

Teresa ist unsere Neue, die eine unter 270 Bewerbern, die das Assassination Center als Last Man Standing überstanden hat.

Den akademischen Titel hat sie vielen hier voraus: Bachelor of Science an der WU nämlich. Uneitel, wie sie als Ex-Modebloggerin, Faux Fox-Autorin und gelernte Wirtschafterin ist, meint sie, dass ihre Noten nicht gereicht haben, um bei McKinsey die Welt zu zerstören, dass die dort sowieso härter trinken, aber sie nicht hinpasste, weil sie immer von Nachhaltigkeit und Umwelt und so geredet hat. Endlich haben wir also jemanden, der was kann und mal nicht nur über Musik schreiben will, sondern "Bravo Hits 24" als prägendste Platte bezeichnet. Auch sonst sind ihre herausragenden Eigenschaften nicht ganz typisch: sie tanzt gut und gern, sie besteht auf ihrem Recht auf Hauswein, ist Vegetarierin und interessiert sich für Schamhaare. Und sie knackst mit den Fingern. Aber wir haben hier ja eine Schwäche für Menschen mit sozial schlecht akzeptierten Ticks. Ironie aber kurz beiseite: Bei ihren Texten legt Teresa ein beeindruckendes Tempo vor. Und hinterher sind die Dinger auch noch lesbar. Nur dass sie einmal in einem Ganzkörperkostüm tanzend den Campus verunsichert hat, hätte sie uns besser nicht verraten. Wir suchen doch schon längst jemand, der für uns als Panda durch die Wiener Clubs zieht.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...