Videopremiere: Mynth „I’m Good“ – Mynth ohne Synth

Unsere Lieblingszwillinge Giovanna und Mario Fartacek aka Mynth haben eine Akustik-Session eingelegt und ihr „I’m Good“ neu aufgenommen. Das Video dazu ist Vorfreude auf neue Songs in Bild und Ton.

Screenshot aus Mynth "I'm Good"

Eines Nachmittags im Oktober, als das Elektronik-Duo gerade in den Red Bull Studios in Berlin war, läutete Mario mit einer Gitarre in der Hand eine spontane Akustik-Session ein. Giovanna setzte sich mit nichts als ihrer Stimme dazu und schon war die perfekte Ausgangsbasis da. Noch ein paar zarte Sounds dazu – und das Ding war im Kasten.

Screenshot aus Mynth "I'm Good"
Screenshot aus Mynth „I’m Good“
Screenshot aus Mynth "I'm Good"
Screenshot aus Mynth „I’m Good“

Mynth klingen eigentlich so: Downbeat, kühne Pop-Hooks und Gesang, der ein bisschen was von Lykke Li hat. In der Ballade „I’m Good“ zeigt sich, dass die Vielschichtigkeit im Songwriting der Salzburger nicht nur zwischen elektronischen Soundebenen funktioniert. Dabei ist es gar nicht so klar, dass ein Gewebe aus Synths und Elektronik ohne Weiteres auf akustische Instrumente übersetzbar ist.

„Wir versuchen, es so roh wie möglich zu lassen. Der Song muss stehen“, erklärte Mario die Herangehensweise des Duos in einem Interview mit Mica – Music Austria. Anders als bei Mynth sei es nämlich häufig so, „dass alles im Sound ertrinkt, aber kein Song dahinter ist“.

Fartaceks erkunden Berlin

Damit auch neue Songs stehen, haben Fartaceks in der gemeinsamen Wiener Wohnung ihre Koffer gepackt und sind nach Berlin gefahren. Songwriting im Studio, am Flughafen und gemeinsames U-Bahn-Fahren – die Zeit in Berlin haben die beiden nicht nur fürs Familienalbum festgehalten. All die Schnipsel, die Mynth im Studio zeigen, schüren die Vorfreude auf einen potenziellen Nachfolger für den heuer erschienenen Erstling „Plaat II“ noch mehr.

 

Weiter freuen können wir uns auch auf das Akustikkonzert im Radiokulturhaus am 19. Dezember 2016. Ganz so reduziert wie im Video zu „I’m Good“ wird das Setting dort allerdings nicht sein: Mynth treten mit Gitarre, Bass, Piano, Streichern, Marimbaphon und Drums auf.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...