Open Umspannwerk

Beim Open House Wien hat man bald wieder die Chance, in all die Gebäude zu schauen, die man sich sonst nicht traut, zu betreten. Heuer sind auch außergewöhnliche Gebäude im Wiener Umland dabei.

Open House macht mit dem diesjährigen Motto ”Findet Stadt“ nicht nur einen schönen Wortwitz, sondern bringt auch das Konzept der internationalen Aktion gut auf den Punkt: Neue Orte in deiner Stadt erkunden. Bereits zum dritten Mal öffnen im Rahmen von Open House Wien rund 80 versteckte Architektur-Perlen der Stadt ihre eigentlich verschlossenen Pforten. Am 10. und 11. September kann man Gebäude wie das Headquarter Microsoft, das Börsengebäude oder den Wasserturm Favoriten von innen betrachten, statt wie normalerweise nur daran vorbei zu gehen. Neu sind dieses Jahr außergewöhnliche Gebäude in Niederösterreich, wie das Biotop in Weidling (siehe Gallery). Auch das erste Mal dabei: das Wohn- & Baucafé in der IG Architektur.

Einblick in private Wohnungen von Design-Häusern

Wer noch mehr zu den Gebäuden wissen will, kann auch an den Führungen von ArchitektInnen und BauexpertInnen teilnehmen. Dieses Jahr gibt es sogar Kinderführungen in gekennzeichneten Häusern. Bei den teilnehmenden Gebäuden zeichnet sich auch ein Schwerpunkt hin zu Wohnbau-Projekten ab.Teilweise können dort auch Privatwohnungen besichtigt werden.

Open House Wien findet am 10. und 11. September in ganz Wien und Umgebung statt. Stadtpläne liegen dann an den jeweiligen Gebäuden aus. Weiter Infos gibt’s hier. Unsere Impressionen zum Preview-Walk in der k. k. privilegierten Österreichischen Länderbank findet man hier.

Bild(er) © Dieter Henkel, Lennart Horst, Dieter Henkel, Open House Wien
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...