Black Rain

Fünf Jahre nach seinem Karrieretiefpunkt “Down To Earth” läßt ein neues Album des einstigen Godfather of Heavy Metal nichts Gutes ahnen. Alle Bedenken vom Fehlen jeglicher aktueller Rock-Relevanz finden sich leider bestätigt: Riffs von der Stange, peinliche Balladen, bescheidene Melodik. Und wenn der MTV-Clown dazu in den Texten gegen Bush und multinationale Konzerne ansingt, erhält […]

Aus rechtlichen Gründen werden Artikel aus unserem Archiv zum Teil ohne Bilder angezeigt.

Fünf Jahre nach seinem Karrieretiefpunkt “Down To Earth” läßt ein neues Album des einstigen Godfather of Heavy Metal nichts Gutes ahnen. Alle Bedenken vom Fehlen jeglicher aktueller Rock-Relevanz finden sich leider bestätigt: Riffs von der Stange, peinliche Balladen, bescheidene Melodik. Und wenn der MTV-Clown dazu in den Texten gegen Bush und multinationale Konzerne ansingt, erhält das Ganze einen klischeetriefenden Pathos, den man nur schwer ertragen kann. Hoffentlich der endgültige Schwanengesang des Fledermausbeißers, denn ein bisschen Legende zumindest sollte von Ozzy doch in Erinnerung bleiben.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...