It Tends to Flow from High to Low

Wenn sich eine unbekannte Band – absichtlich oder aus purem Zufall – nach dem Radiohead-Song „I Might Be Wrong“ benennt, dann ist das nicht gerade die schlechteste Idee. Schließlich klingt ein solcher Bandname für viele irgendwie vertraut. Wohl weniger bekannt ist hingegen der Titel ihres Debütalbums „It Tends to Flow from High to Low“. Nachdem […]

Wenn sich eine unbekannte Band – absichtlich oder aus purem Zufall – nach dem Radiohead-Song „I Might Be Wrong“ benennt, dann ist das nicht gerade die schlechteste Idee. Schließlich klingt ein solcher Bandname für viele irgendwie vertraut. Wohl weniger bekannt ist hingegen der Titel ihres Debütalbums „It Tends to Flow from High to Low“.

Nachdem für die in Berlin ansässige Band der Alptraum eines jeden Musikers wahr geworden war – der Laptop, auf dem die Aufnahmen der Band gespeichert waren, wollte einfach nicht mehr – erhob sich dieses mit seinem zuckersüßen, lieblichen Indie-Pop wie der Phönix aus der Asche. Umweht von einer Brise Melancholie und mit Knusper-Elektronik angereichert. Schön.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...