Pol Pot Polka. Ein Fall für Kay Blanchard

Smack! Klonk! Im Dienste ihrer Majestät taumelt die britische MI6-Agentin Kay Blanchard durch ihren zweiten Fall.

In einer Welt, in der das Britische Empire, die Nazis und die Kommunisten um die Herrschaft ringen, erledigt Kay einen Auftrag in Kambodscha. Was genau sie zu tun hat und worum es inhaltlich überhaupt geht, spielen für den trashigen Thriller eigentlich keine Rolle, denn der Fokus liegt auf einem an den Haaren herbeigezogenen, liebevoll ausgestalteten Setting voller durchgeknallter Akteure: Da treiben Zombies ihr Unwesen, führen geklonte RAF-Terroristinnen ein Hotel für Nazis, die sich bei Lust und Laune in Folterhäusern entspannen können, um am Ende des Urlaubs planmäßig um die Ecke gebracht zu werden…

Flotte Sprüche, rasante Szenen, schnelle Schnitte, unwahrscheinliche Zufälle, Mord und Totschlag und echter Witz kennzeichnen diesen Schundroman auf hohem Niveau: Denn wenn der Ulrike Meinhof-Klon mit einem „Die Würde des Menschen ist eben antastbar“ auf den Lippen killt, dann ist das zwar geschmacklich fragwürdig, aber auch sehr witzig – vorausgesetzt, man kennt sich ein wenig mit Zeitgeschichte aus.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...