The Miracle Inn

Der Frontman der 2006 still abgetretenen Gorkys Zygotic Mynci legt ähnlich eigenwillige Songentwürfe vor wie schon zu Bandzeiten, vor allem gesanglich schlägt er sich gerne eine ganz eigene Schneise. Spannung hört sich freilich etwas anders an. Simpel blutlose Elliot-Smith-Rip-Offs (“Hard Times Wondering”) und Kindergarten-Singalongs wie “Ali Day” addieren sich zu über streckenweise allzu weinselig geratenen […]

Aus rechtlichen Gründen werden Artikel aus unserem Archiv zum Teil ohne Bilder angezeigt.

Der Frontman der 2006 still abgetretenen Gorkys Zygotic Mynci legt ähnlich eigenwillige Songentwürfe vor wie schon zu Bandzeiten, vor allem gesanglich schlägt er sich gerne eine ganz eigene Schneise. Spannung hört sich freilich etwas anders an. Simpel blutlose Elliot-Smith-Rip-Offs (“Hard Times Wondering”) und Kindergarten-Singalongs wie “Ali Day” addieren sich zu über streckenweise allzu weinselig geratenen Lyrics und hinterlassen einen mehr als unbefriedigenden Gesamteindruck. Das 15plus minütige “The Miracle Inn” ist dabei so etwas wie die exemplarische Berg-Talfahrt dieses an Ambition reich, an Umsetzungsstärke jedoch bescheiden ausgefallenen Unterfangens.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...