Schuh, bleib bei deinen Füssen

Simple Idee, ein Schuh, der mit dem Kinder-Fuß mitwächst. Kenton Lee hat es getan, hilft und hat mit einem geschickten Video auch schon ein paar tausend Stück finanziert.

Spenden ist ja eine schöne Sache, wäre da nicht die Frage: Wo und was spende ich, um wirklich etwas Sinnvolles zu tun? Kenton Lee hat eine Antwort darauf. Der kreative US-Amerikaner hat einen verstellbaren Schuh erfunden, der sozusagen mit dem Besitzer mitwächst – The Shoe That Grows. Mit dieser Idee will er vielen Kindern auf der ganzen Welt helfen, die sich nicht jedes Jahr ein neues Paar Nike Air leisten können. Oder einfach nur irgendwelche neuen Schuhe.

Schuhe mögen kleine Dinge sein, für viele sind sie nur eine modische Erscheinung, von der man mindestens 5 unterschiedliche im Regal stehen haben sollte – und Sneakerheads können bei 5 Paaren nur lachen. Doch machen sie im Leben anderer junger Menschen einen essenziellen Unterschied aus. Etwas Neues ist das eigentlich nicht. Da fragt man sich ja schon, wieso niemand früher auf die Idee gekommen ist? Gut, da gibt es Toms. Aber mal ehrlich, da sind Jimmy Joo, Nike, und wie sie alle heißen, schöner Mist dagegen.

Einfach und praktisch helfen

Ausgangspunkt für das Engagement von Lee war jedenfalls ein Arbeitsaufenthalt in Kenia vor acht Jahren. Dort fielen ihm die vielen Kinder auf, die entweder gar keine Schuhe trugen oder Schuhe, die viel zu klein waren. Fußbekleidung ist oft Luxus. Zum Problem wird deswegen nicht der Komfort, sondern die gesundheitliche Folgen wie etwa Infektionen und Parasiten.

Lee frustrierte dieses so simple und scheinbar doch nicht lösbare Problem, dass er im Jahr 2009 die Organisation "Because International" gründete. Damit versucht er jetzt, Wünsche und Bedürfnisse armer Menschen in Ideen umzuwandeln und diese umzusetzen.

30 Dollar für ein Paar

"The Shoe That Grows" gibt es in zwei Größen, die sich wiederum jeweils fünf Nummern vergrößern lassen. Verstellbar ist er durch Druckknöpfe und Schnallen. Die Sandalen sollen dadurch insgesamt bis zu zehn Jahre tragbar sein.

Lee’s Organisation finanziert sich, wie sollte es anders sein, durch Spenden. Das Promo-Video zeigt allzu bekannte Bilder von schwarzen Kindern und super-nicen weißen Typen, vermutlich irgendwo in Afrika, dazu wird dezent schwülstige Musik geschnitten. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Dieser Schuh tut Gutes. Das Geld wird für Schuhe gesammelt und die werden dann auf der ganzen Welt zu Kindern in Not gesendet. Über die Website kann man ein Paar für 30 Dollar auch selbst erstehen.

Die Nachfrage nach den wachsenden Schuhen war so stark, dass sie im Moment sogar ausverkauft sind. Im Juli sollen 5000 Paar nachkommen.

theshoethatgrows.org

Bild(er) © Because International
Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...