Tanz im Netz aus Seilen: Corps Suspendus von Dans Kias im Semperdepot

In ihrer Arbeit „Corps Suspendus“ konfrontiert Saskia Hölbling vier TänzerInnen mit einem Geflecht aus Seilen im wunderschönen Ambiente des Semper Depot.

© Dans Kias

Corps Suspendus nennt sich das neue Stück von Dans Kias, das am dritten März seine Uraufführung im Wiener Semper Depot hatte. Das Bühnenbild besteht aus einem Netz, angebracht zwischen den historischen Semper-Säulen, in welches die vier TänzerInnen hineingeworfen sind, ebenso wie wir in die Welt selbst geworfen sind.

Corps Suspendus © Dans Kias

Die TänzerInnen loten die Möglichkeiten aus, mit dem Netz zu interagieren, sie stoßen an die Grenzen des Netzwerkes und auch an die Grenzen, die ihnen von den Mittanzenden auferlegt werden. Laut dem Soziologen Max Weber sind wir „in ein selbstgesponnenes Netz aus Bedeutungen verstrickt“. Dieser Gedanke scheint auf der Bühne in Tanz umgewandelt zu werden. Wie weit kann ich gehen? Wann falle ich aus diesem Geflecht? Das Netz symbolisiert auch die menschlichen Beziehungen und unser soziales Handeln. Einmal werden die anderen als Gegenspieler verstanden, dann wieder als PartnerInnen und schließlich werden sie auch zu einem gemeinsamen Körper, der sich zusammen fortbewegt. Die anderen sind Schutz und Bedrohung, aber immer im Dialog miteinander. Die Choreographin Saskia Hölbling arbeitet zum wiederholten Male mit dem Komponisten Wolfgang Mitterer zusammen, der dem Stück durch die begleitende Musik eine zusätzliche Dimension verleiht. Immer wieder werden die Netzakrobaten von den eindringlichen Sounds begleitet, die mitunter auch wie Realitätsfragmente in das Stück einfließen und somit unserer Außenwelt mit dem intimen Raum des Netzes in Verbindung bringen. Sehr schön ist auch das Schattenspiel an den Wänden, das ein abstrahiertes Bild der TänzerInnen wiedergibt, in welchem sie beinahe Insekten gleichen – eben wie wir, die wir unser Netz spinnen und dann selbst ins Netz gehen.

 

Bei dem Stück handelt es sich um ein Impulstanz-Special, welches noch bis 8.3 im Semper Depot zu sehen ist.

 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...