Troubadoure der Mordsaga

Der isländische Künstler und Musiker Ragnar Kjartansson kommt nach Wien. Sein grobes Programm: Film bezieht sich auf Ausstellung bezieht sich auf Performance bezieht sich auf Film.

Der Künstler Ragnar Kjartansson vermutet an einem Filmset gezeugt worden zu sein: im 1977 entstandenen Erotik-Thriller „Mordsaga“ in einer gemeinsamen Liebesszene seiner Eltern. Seine Mutter spielte die einsame Hausfrau, sein Vater den Installateur. Diesen für ihn entscheidenden Moment zeigt das Enfant Terrible der isländischen Kunstszene als Filmloop "Take me here by the Dishwasher" im Kunstraum Bawag Contemporary.

Über die gesamte Dauer der Ausstellung performen täglich von 16 bis 19 Uhr zehn "Troubadoure", die zusammen rauchen, trinken und ihr Lied singen – ein Dialogfragment aus dem Film "Mordsaga" zur Musik von Kjartan Sveinsson, dem legendären Keyboarder der isländischen Band Sigur Rós. Für Ragnar Kjartansson verkörpern diese zehn Mitwirkenden romantische Helden, Figuren aus der Mythologie, eine Fantasyversion von Prinz Eisenherz oder einfach nur "den Mann mit der Gitarre". Seine Performances thematisieren Ritual, Wiederholung, Träumerei und überzeugen durch Humor, Leichtigkeit und den charismatischen Impuls zu unterhalten. Für die Biennale Venedig 2009 malte er in einem verfallenden Palazzo am Canale Grande Tag für Tag, sechs Monate lang Portraits seines Freundes. Am Ende war der Raum mit hunderten Gemälden und den Überresten der dort verlebten Tage gefüllt. Aus der Ansammlung von Bildern, Freunden, Flaschen und musikalischen Instrumenten war eine Art "soziale Skulptur" entstanden.

Im Keller der Bawag Contemporary wird parallel dazu unter dem Titel "The Man" (2010) ein sehr persönliches Filmporträt des vom Künstler verehrten Mississippi Bluessängers Pinetop Perkins gezeigt. Zu sehen ist die Blueslegende an seinem Klavier, seine Blues-Melodien murmelnd und wiederholend, und sich durch seine Rhythmen bewegend. Ragnar Kjartansson bezieht sich im Filmset auf das berühmte Bild "Christina’s World" von Andrew Wyeth.

Ragnar Kjartansson: Take me here by the dishwasher

6. Mai bis 26. Juni 2011

Performances: 8. Juni 2011, 21 Uhr "Ragnar Kjartansson and

Band"

Filmabend: 15. Juni 2011, 20 Uhr "A tribute to Kjartan Sveinsson".

Kunstraum Bawag Contemporary

Eintritt frei

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...