Freundeskreis in der Arena: Über Schienen zu Geschichten

Zweieinhalb Stunden die Schienen der Geschichte hinunter – Freundeskreis ließen sich gestern bei der großen Wiener Open Air Show anlässlich des 20-jährigen Jubiläums ihres Debütalbums „Quadratur des Kreises“ in der ausverkauften Arena feiern.

© Nikolaus Ostermann

Dafür spielte der FK in seiner Originalbesetzung Max Herre, Don Philippe (an den Schlagzeugschlegeln) und DJ Friction plus FK Allstars Band plus Joey Denalane und Megaloh und Afrob aber auch alles. Also wirklich alles. Von alten Demos aus dem Schoß der Kolchose 1994 über die Songs, zu denen Ende der 90er des letzten Jahrhunderts wahlweise auf der Party geschmust oder alleine im Jugendzimmer geweint wurde („Mit dir“, „A.N.N.A.“, und so weiter) über „Esperanto“, den Vorhang der Geschichte bis zum finalen Ton, Steine, Scherben-Cover „Halt dich an deiner Liebe fest“ – es wurde alles geboten, woran sich das Nebelschwadenbilder-geneigte Publikum noch erinnern konnte.

Die aufgefrischten Erinnerungen werden bis 2027 halten, man sieht sich dann zum 30er.

Bis dahin: besetzt Botschaften.

Freundeskreis feierten das 20-jährigen Jubiläum ihres Debütalbums „Quadratur des Kreises“ am 21. Juni in der ausverkauften Arena. 

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...